Philips stattet Unterhaltungselektronik mit Internet-Zugang aus

- Hamburg - Philips will künftig sichere Internet- Zugangstechnologie in Geräte der Unterhaltungselektronik integrieren. Als eines der ersten Projekte entwickelt der niederländische Elektronikkonzern gemeinsam mit dem Uhrenhersteller Junghans eine spezielle Armbanduhr mit eingebautem "Transponder-Chip", teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Damit sollen Nutzer ohne Eingabe von Passwörtern zu Hause oder unterwegs verschiedene Unterhaltungs- oder Informations-Angebote im Internet nutzen können. "Über diese neue Form der Kommunikationsfähigkeit werden künftig nahezu alle Geräte der Konsumentenelektronik verfügen", sagte Kai Grassie, verantwortlich für Identifikationssysteme bei Philips.

<P>Der "intelligente" Chip besteht aus dem eigentlichen Chip sowie einer Antenne. Er soll in jedem beliebigen Objekt wie etwa einer Chipkarte, einem Spielzeug oder einem Schlüsselanhänger integriert werden können. Die Computer des Netcafé des Hamburger Flughafens seien mit der neuen Zugangstechnologie bereits ausgestattet, hieß es. Reisende könnten hier zum Beispiel aktuelle Flugdaten abfragen oder auf ihre persönlichen E-Mails zugreifen. Mit Hilfe des Chips könne sich der Nutzer dabei eindeutig identifizieren.</P><P>Auch andere Chiphersteller testen derzeit mögliche Einsatzgebiete der so genannten Transponder-Technologie. Der Vorteil dieser Chips ist, dass sie ohne Berührung mit einem Lesegerät selbstständig über Funk ihre Daten an eine Zentralstelle übermitteln. Infineon kündigte vor wenigen Monaten gemeinsam mit Partnern eine Art Ausweise mit integriertem Chip an, der als diebstahlsicheres Kfz-Kennzeichen dienen soll. Der Chiphersteller Intel will gemeinsam mit den Partnern METRO und SAP die Technologie für die Warenlogistik einsetzen. Bereits in wenigen Jahren sollen die intelligenten Chips nach Prognosen der Unternehmen den Barcode ersetzen und zu enormen Kosteneinsparungen führen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
Das Computerspiel "Die Sims" ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App "Die Sims Mobile" herunterladen und eine …
Simulation "Die Sims" kommt für Android und iOS
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
Es gibt Lieder, die sind speziell als Kanon geschrieben - "Pachelbels Kanon in D" oder "Bruder Jakob" etwa. Doch wie hört sich etwa "Over the Rainbow" als Kanon an?
"The Autocanonizer" erzeugt Kanon-Versionen aus Liedern
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Eine Stadt auf unterhaltsame Art erkunden - das gelingt mit Quarterquest. Übersetzt heißt das Quartier-Rätsel. Der Name ist Programm, denn beim Spaziergang durch ein …
"Quarterquest": Rätselspaß und Stadtführung in einem
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten
Für die Party haben die Gastgeber eine Playlist angelegt, die den Abend über spielt. Nun können sie den PC sperren und so niemand an die Playlist lassen. Oder sie lassen …
Für die Party-Musik ein eigenes Konto am Rechner einrichten

Kommentare