U2 und U7: Zugausfälle, Unterbrechungen und Verzögerungen

U2 und U7: Zugausfälle, Unterbrechungen und Verzögerungen

Physik-Nobelpreis vergeben

- Stockholm (dpa) - Der Nobelpreis für Physik geht in diesem Jahr an die US-Forscher Raymond Davis und Riccardo Giacconi sowie den Japaner Masatoshi Koshiba für bahnbrechende Arbeiten in der Astrophysik. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag in Stockholm mit.

<P>Davis und Koshiba werden der Akademie zu Folge insbesondere für den Nachweis kosmischer Neutrinos geehrt. Giacconi erhalte die Auszeichnung für Arbeiten, die zur Entdeckung von kosmischen Röntgenquellen geführt haben.</P><P>Die höchste Auszeichnung für Physiker ist in diesem Jahr mit umgerechnet insgesamt 1,1 Millionen Euro (10 Millionen Schwedische Kronen) dotiert. Die Nobelpreise werden traditionsgemäß am 10. Dezember überreicht, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel (1833-1896).</P><P>Im vergangenen Jahr hatten der deutsche Physiker Wolfgang Ketterle sowie die beiden US-Forscher Eric Cornell und Carl Wieman die Auszeichnung erhalten. Sie hatten einen neuen Aggregatzustand der Materie erzeugt. Dieses so genannte Bose-Einstein-Kondensat ist neben fest, flüssig, gasförmig und dem Plasma die fünfte Erscheinungsform der Materie.</P><P>Am Montag hatten die Briten Sydney Brenner (75) und John Sulston (60) sowie der US-Forscher Robert Horvitz (55) den Medizin-Nobelpreis zuerkannt bekommen. Die hatten bahnbrechende Forschungsarbeiten zur Organentwicklung und zum programmierten Zelltod geleistet. Diese sind grundlegend für das Verständnis von Krebs, Nervenstörungen und anderen Krankheiten.</P><P>Am Mittwoch werden die diesjährigen Träger für den Chemie- und den Wirtschafts-Nobelpreis bekannt gegeben.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Auch im Urlaub lauern Gefahren. Besitzer mobiler Geräte müssen daher aufpassen. Damit es nicht zu herben Enttäuschungen kommt, sollten Nutzer noch diese drei Dinge tun.
Smartphone auf Reisen: Ohne Gerätesperre geht es nicht
Windows-Passwörter erneuern
Experten empfehlen, das Systempasswort für den Rechner regelmäßig zu ändern. Auf Wunsch kann Windows 10 einen daran erinnern.
Windows-Passwörter erneuern
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Der US-Streaming-Dienst Netflix bietet nun auch interaktive Filminhalte an. Nutzer können selbst entscheiden, wie die Handlung einer Geschichte weitergeht.
Netflix startet mit interaktiven Inhalten
Sega bringt Mega-Drive-Klassiker auf Smartphones
Sonic flitzt nun auch auf dem Smartphone in Retromanier von links nach rechts auf der Jagd nach goldenen Ringen. Mit der Sammlung Sega Forever bringt der Konsolenpionier …
Sega bringt Mega-Drive-Klassiker auf Smartphones

Kommentare