Pioneer entwickelt neue Disc

- Willich - Der Elektronikhersteller Pioneer arbeitet an einer optischen Disc mit einer Speicherkapazität von bis zu 510 Gigabyte. Die im Durchmesser zwölf Zentimeter große Silberscheibe könnte somit die Datenmenge von bis zu 100 herkömmlichen DVDs fassen, teilt Pioneer in Willich (Nordrhein-Westfalen) mit. Beschrieben wird die Disc mit einem ultravioletten Laser.

Um die nach Unternehmensangaben bisher größte Datendichte auf einer Disc zu erreichen, hat Pioneer eine neue Technik entwickelt. Damit lassen sich Informationen per Elektronen-Strahl enger auf die Scheibe schreiben als bisher. So liegen die Informationen auf den neuen optischen Discs nur 70 Nanometer von einander entfernt. Bei herkömmlichen DVDs beträgt der Abstand mindestens 400 Nanometer.<BR><BR>Angesichts des kommenden, hochauflösenden Fernsehstandards HDTV wirkt die Speicherkapazität der von Pioneer entwickelten Disc aber schon nicht mehr ganz so groß: Rund 3,5 Stunden Programm in HDTV soll sie fassen können. Wann die in der Entwicklung befindliche Disc im Handel zu haben sein wird, ist laut Pioneer noch nicht absehbar.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare