+
Piraten vor Somalia kurz vor der Festnahme am Dienstag.

Was tun mit den festgehaltenen Piraten?

Die deutsche Fregatte Rheinland-Pfalz hat am Dienstag neun Piraten festgesetzt. In Deutschland weiß man noch nicht, was jetzt mit ihnen passieren soll.

Neun Piraten werden derzeit auf der deutschen Fregatte Rheinland-Pfalz im Golf von Aden festgehalten. Was nun mit ihnen geschieht, ob und wo sie vor Gericht gestellt werden, ist noch unklar.

Am Dienstag wehrte die deutsche Fregatte im Rahmen des europäischen Anti-Piraten-Einsatzes "Atalanta" Piraten ab, und ein deutscher sowie ein amerikanischer Hubschrauber setzten die Piraten fest, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Das Hamburger Abendblatt weiß, die Piraten sitzen auf Bierbänken an Deck der Rheinland-Pfalz unter einem Zelt, bis in Deutschland entschieden ist, was mit ihnen passiert. Maximal zwölf Tage müssen sie ausharren. Der Focus und der Tagesspiegel beschreiben detailliert die Umstände, die eine Entscheidung über das weitere Vorgehen so schwierig machen. In Deutschland sind gleich mehrere Ministerien involviert, nämlich Justiz, Innen, Außen und Verteidigung. Außerdem müssen für einen Prozess in Deutschland deutsche Interessen betroffen sein. Ob das zutrifft, soll nun schnell entschieden werden.

Die Mitteldeutsche Zeitung hat die wichtigsten Fragen zu den Piraten vor Somalia kurz und knapp zusammengetragen, gibt Auskunft über die Vorgehensweise der Piraten und über die Schwierigkeiten ihrer Abwehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Youtube im Inkognitomodus nutzen
In den meisten Webbrowsern können Nutzer einen Inkognitomodus aktivieren. In dieser Einstellung wird kein Surf-Verlauf anlegt. Auch YouTube bietet in der Android-App ein …
Youtube im Inkognitomodus nutzen
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Zurzeit sind E-Mails mit der Drohung im Umlauf, privates Filmmaterial des Nutzers öffentlich zu machen, wenn dieser kein Geld zahle. Betroffene sollten auf den …
Erpressung nach angeblichem Pornoschauen
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere …
Firefox-Features auch auf Smartphones testen
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment
Laut Medienberichten plant Apple, zwei seiner iPhone-Modelle aus dem Sortiment zu nehmen. Kunden könnten nur noch wenige Wochen Zeit bleiben, um zuzuschlagen.
Letzte Chance zum Kauf? Apple nimmt offenbar beliebte iPhone-Modelle aus dem Sortiment

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.