+
Der Traum vom Fliegen: Im Film „Up“ erlebt ein alter Mann Abenteuer in seinem fliegenden Haus.

Pixar erfüllt sterbendem Mädchen den letzten Wunsch

Sie war zehn Jahre alt und lag im Sterben. Doch die krebskranke Colby Curtin hielt durch - für den Film „Up“. Ein Pixar-Mitarbeiter erfüllte dem Mädchen seinen letzten Wunsch.

Von der ersten Minute des Trailers zu „Up“ wusste die zehnjährige Colby Curtin aus Kalifornien, dass sie den Pixar-Animationsfilm sehen musste. Ein Freund der Familie half, den Wunsch umzusetzen.

Das Mädchen leidet seit ihrem siebten Lebensjahr an einer seltenen Krebserkrankung der Gefäße, schreibt die Zeitung OC Register. Zu Beginn des Monats stellte sich heraus, dass sie wohl nur noch wenige Wochen am Leben sein würde.

Den Trailer zum Film „Up“ sah sie zuerst Anfang Juni. Sofort war klar: Diesen Film musste sie sehen. Doch zwei Tage später verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand. Colby war mittlerweile zu geschwächt, um den Film im Kino zu sehen. Ihre Familie befürchtete, dass das Mädchen sterben müsse, ohne sich seinen letzten Wunsch erfüllen zu können - den Film zu sehen.

Also rief eine Freundin der Familie bei Pixar und Disney an, den Produktionsfirmen des Films. Wieder und wieder. Bei Pixar antwortete nur eine Bandansage. Ohne den Namen eines Mitarbeiters wurde die Anruferin nicht weitergeleitet. Also dachte sich die verzweifelte Freundin einen Namen aus - und hatte Glück.

Der Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung versprach Hilfe. Einen Tag später stand ein Mitarbeiter mit einer DVD vor der Tür - obwohl der Film noch lange nicht auf den Markt kommen soll. Im Gepäck waren außerdem eine Menge Kuscheltiere in Form der Hauptcharaktere und ein Filmplakat. Sieben Stunden, nachdem Colby Curtin „Up“ an diesem Tag gesehen hatte, erlag das Mädchen seiner Krankheit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Neue Games bringen neben einigen Klassikern viel Farbe in die iOS-App-Charts. Ganz vorn mit dabei ist das knallig bunte "Bloons". Aber auch kleine Pferdefans mischen in …
Beliebte Game-Apps: Reiterferien und Ballonangriff
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Verweigert eine Webseite den Zugriff, weil ein Werbeblocker aktiv ist, sollte man den Werbeblocker zeitweise abschalten. Das geht schnell und einfach.
Verborgene Inhalte: Werbe-Blocker kurzzeitig abschalten
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Musik von der Platte ist etwas kompliziert - dafür aber nostalgisch. Für ein ungestörtes Hörerlebnis ist es wichtig, den Plattenspieler an der richtigen Stelle …
Plattenspieler besser nicht zwischen Boxen aufstellen
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden
Falsche Gewinnmitteilungen, Sicherheitswarnungen, Angebote oder Gutscheine: Die Palette an unerwünschter Smartphone-Werbung ist so breit wie nervig. Doch wenn Banner das …
Werbe-Pop-ups im Smartphone-Browser loswerden

Kommentare