USA planen Terrorwarnungen auf Twitter und Facebook

Washington - In den USA könnten Menschen über Terrorwarnungen künftig auch über Twitter und Facebook informiert werden. Das plant das US-Heimatschutzministerium.

Dies geht aus Plänen des US-Heimatschutzministeriums hervor, die der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag vorlagen. Hintergrund ist ein Vorhaben der Regierung, ein nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 eingeführtes Terrorwarnsystem zu ersetzen.

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Wie aus dem vertraulichen Dokument des Heimatschutzministeriums hervorgeht, könnten Terrorwarnungen der Öffentlichkeit vollständig vorenthalten werden, wenn durch die Bekanntgabe einer Bedrohung Geheimdienstoperationen oder laufende Ermittlungen gefährdet wären. Das neue Terrorwarnsystem soll bis zum 27. April eingeführt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt

Kommentare