USA planen Terrorwarnungen auf Twitter und Facebook

Washington - In den USA könnten Menschen über Terrorwarnungen künftig auch über Twitter und Facebook informiert werden. Das plant das US-Heimatschutzministerium.

Dies geht aus Plänen des US-Heimatschutzministeriums hervor, die der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag vorlagen. Hintergrund ist ein Vorhaben der Regierung, ein nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 eingeführtes Terrorwarnsystem zu ersetzen.

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Wie aus dem vertraulichen Dokument des Heimatschutzministeriums hervorgeht, könnten Terrorwarnungen der Öffentlichkeit vollständig vorenthalten werden, wenn durch die Bekanntgabe einer Bedrohung Geheimdienstoperationen oder laufende Ermittlungen gefährdet wären. Das neue Terrorwarnsystem soll bis zum 27. April eingeführt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare