"Playstation-Handy" angekündigt 

New York - Das “Playstation-Handy“, über das schon seit langem spekuliert wird, ist Realität. Der Hersteller Sony Ericsson stellte das Gerät publikumswirksam in einem Werbespot beim Finale der amerikanischen Football-Meisterschaft vor.

Details gab es dabei in der Nacht zum Montag allerdings kaum: Es wurde nur bekannt, dass das Gerät “Xperia Play“ mit dem Google-Betriebssystem Android laufen wird. “Android ist bereit, zu spielen“, lautete das Motto des Videos, in dem ein grünes Android-Robotermaskottchen mit transplantierten menschlichen Daumen die Hauptrolle spielte. Bei dem Telefon kann man den Bildschirm hochschieben, statt einer Tastatur finden sich darunter die typischen Playstation-Tasten.

Sony hatte bereits Ende Januar angekündigt, dass Spiele für die mobile Playstation-Konsole PSP künftig auch auf Android-Smartphones laufen werden. Das Xperia Play ist dabei die konsequente Umsetzung für einen Hybrid aus Handy und Playstation. Ende des Jahres soll dann auch die nächste PSP-Generation auf den Markt kommen. Smartphones wie das iPhone machen den klassischen mobilen Konsolen PSP und Nintendo DS immer mehr Konkurrenz. Sony hofft, über die Android-Partnerschaft verlorenen Boden gut zu machen. Das Google-Betriebssystem breitet sich schnell aus und hat inzwischen laut Marktforscher die Spitzenposition im Smartphone-Markt erklommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
Mountain View - Schluss mit zugemüllten WhatsApp-Gruppen und überlasteten Speicherplätzen: Dank des neuen WhatsApp-Features haben Sie endlich wieder mehr Platz auf dem …
Endlich! Neue WhatsApp-Funktion schafft mehr Speicherplatz 
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur

Kommentare