+
Pokémon-Fans, die es genau wissen wollen, überprüfen in der App die sogenannten Individual Values (IV). Außerdem gibt es diverse Rechner auf Webseiten. Foto: Patrick Seeger

Tipp für Gamer

Pokémon-Stärke in "Pokémon Go" mit IV-Rechner prüfen

Was kann mein Pokémon? Die Bewertungsfunktion in der App und verschiedene Websites erstellen Profile und genaue Aufschlüsselungen der Stärken des eigenen Pokémons. Ein Überblick.

Berlin (dpa/tmn) - Wie gut ist mein Pikachu wirklich? Im Spiel "Pokémon Go" geben darüber verschiedene sichtbare Werte wie die Wettkampfpunkte (WP) und die Kraftpunkte (KP) Aufschluss. Auch der weiße Halbkreis über dem Pokémon zeigt an, wie stark das Taschenmonster vielleicht noch werden könnte.

Update 13.09.: 39-Jähriger spielt Pokémon GO neben Kirche - dann passiert es, wie extratipp.com* berichtet.

Pokémon-Fans, die es genauer wissen möchten, überprüfen die sogenannten Individual Values (IV) für Angriff, Verteidigung und Ausdauer. Eine grobe Einschätzung gibt da schon die Bewertungsfunktion in der App.

Aber es gibt online auch diverse Rechner, die kalkulieren können, wie nahe das Pokémon an den Idealwerten von jeweils 15 liegt. Die Seite " gameinfo.io" bietet etwa so einen Rechner an. Nutzer müssen hier nur den Namen des Pokémon und diverse Werte wie die WP angeben. Die App berechnet dann in Prozent das Potenzial von Evoli, Karpador und Co - je höher der Wert, desto perfekter und stärker ist das Pokémon. Auch Seiten wie " PokeFans.net" oder " TheSilphRoad.com" haben IV-Rechner auf ihren Seiten.

Abzuraten ist hingegen von Apps, die die gefangenen Pokémon automatisch überprüfen. Diese Anwendungen verstoßen in der Regel gegen die Nutzungsbedingungen von "Pokémon Go" und können dazu führen, dass der Nutzer gesperrt wird.

IV-Rechner bei Gameinfo

IV-Rechner bei pokefans.net

IV-Rechner von Silphroad

Nutzungsrichtlinien Pokémon Go

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WhatsApp: Todesfälle wegen Selbstmord-Spiel „Momo-Challenge“?
WhatsApp: Was steckt hinter der „Momo-Challenge“? Bei dem Selbstmord-Spiel auf WhatsApp sollen bereits mehrere Jugendliche gestorben sein.
WhatsApp: Todesfälle wegen Selbstmord-Spiel „Momo-Challenge“?
Android-Geräte lieber zweimal zurücksetzen
Wer sein ausgedientes Smartphone verkaufen will, sollte das Gerät unbedingt auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Aber reicht dieser Schritt immer aus?
Android-Geräte lieber zweimal zurücksetzen
Monochrom-Optik kann reizvoller Foto-Effekt sein
Schwarzweiß-Fotos gelten als sinnlich und stimmungsvoll. Eine ansprechende Alternative ist die monochrome Optik. Sie kann beim Aufnehmen oder auch im Nachhinein mit …
Monochrom-Optik kann reizvoller Foto-Effekt sein
Bildschirmfarbton mit f.lux anpassen
Fast jeder kennt es: Man sitzt im Morgengrauen oder in der Nacht am Rechner und der Bildschirm ist viel zu hell. Für ältere Betriebssysteme schafft das Tool f.lux hier …
Bildschirmfarbton mit f.lux anpassen

Kommentare