+
Sofortbild- und Digitalkamera sowie Fotodrucker in einem Gerät: Das ist die Polaroid Pop. Foto: Polaroid

Digitale Sofortbildkamera

Polaroid Pop fährt dreigleisig

Fotos aufnehmen, ausdrucken, speichern: Die Polaroid Pop kann drei Dinge auf einmal - und noch mehr. Full-HD-Videos zum Beispiel. Zudem ist die Kamera mit einer WLAN- und Bluetooth-Funktion ausgestattet.

Berlin (dpa/tmn) - Polaroid hat eine neue Digitalkamera mit der Bezeichnung Pop angekündigt. Sie kann Fotos im klassischen Sofortbildformat von 8,9 mal 10,8 Zentimetern direkt ausdrucken.

Die Polaroid Pop speichert gleichzeitig die Fotos als normale Digitalkamera auf einer Mikro-SD-Karte und kann auch Full-HD-Videos aufnehmen. Ihren integrierten Thermodrucker stellt die Pop bei Bedarf auch anderen Mobilgeräten zum Drucken von Fotos zur Verfügung. Die Verbindung kommt via WLAN oder Bluetooth zustande, wenn auf dem jeweiligen Gerät zuvor die Polaroid-Print-App installiert worden ist.

Die Kamera besitzt ein Vier-Zoll-Touchscreen-Display und arbeitet mit einem 20-Megapixel-Sensor, Bildstabilisator sowie Dual-LED-Blitz.

Die Pop soll erst im vierten Quartal des Jahres 2017 zu haben sein, ein Preis steht noch nicht fest.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Das Mobilfunknetz in Deutschland wird besser, aber alte Schwächen gibt es nach wie vor. Auch bei der Platzierung der drei großen Anbieter im "Chip"-Netztest gibt es …
Mobilfunk-Netztest: Telekom weiter vorn, Qualität steigt
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Mehrere Druckermodelle von HP weisen Sicherheitslücken auf. Ob das eigene Gerät betroffen ist, können Verbraucher auf einer Liste des Herstellers überprüfen. Zudem steht …
Updates für HP-Drucker mit Sicherheitslücke
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Der Countdown für das Ende der Reader-App läuft: Microsoft wird das Programm im Februar 2018 abschalten. Nutzer können dann auf Alternativen ausweichen.
Microsoft stellt PDF-Betrachter ein
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab
Eine Chrome-Erweiterung namens Browse-Secure gibt vor, den Google-Browser sicherer zu machen. Tatsächlich schöpft sie aber Kontaktdaten aus den sozialen Netzwerken …
Chrome-Erweiterung schöpft Facebook-Daten ab

Kommentare