+
Auch beim E-Mail-Konto kann eine gute Verschlüsselung für hohe Datenschutzstandards sorgen. Foto: Franziska Gabbert

Postfachverschlüsselung beim Mail-Anbieter Posteo

Für wen Datenschutz beim E-Mail-Verkehr hohe Priorität hat, der sollte bei Anbietern besonders auf die Verschlüsselung achten. Passwörter und PGP-Technologie können dabei für einen zuverlässigen Schutz sorgen.

Berlin (dpa/tmn) - Der datenschutzorientierte E-Mail-Anbieter Posteo führt die passwortbasierte Verschlüsselung ganzer Postfächer auf seinen Servern ein.

Sie muss vom Nutzer nur in den Einstellungen aktiviert werden und funktioniert dann automatisch mit dem Kundenpasswort, wie das Unternehmen mitteilt. Die neue Option (Krypto-Mailspeicher) sei aufpreisfrei und kompatibel mit bisher angebotenen Funktionen wie der Verschlüsselung eingehender Mails oder der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einzelner Mails etwa per PGP-Technologie.

Solche PGP-Funktionen bietet etwa auch der ebenfalls auf Datenschutz ausgerichtete E-Mail-Dienst Mailbox.org an. Diese müssen die Nutzer aber bei beiden Anbietern selbst einrichten, und es werden nur die Inhalte der Mails verschlüsselt, nicht aber Metadaten wie Header, Betreff, Absender oder Empfänger. Die Kosten für Posteo und Mailbox.org liegen bei 1 Euro pro Monat.

Informationen zur Passwort-Postfachverschlüsselung bei Posteo

Übersicht über die von Posteo angebotenen Verschlüsselungen

Informationen zur PGP-Mailverschlüsselung bei Mailbox.org

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Den Begriff „I bims“ liest und hört man immer öfter. Erst recht, nachdem er zum „Jugendwort des Jahres 2017“ gekürt wurde. Was ist das für ein Ausdruck? Wir erklären die …
„I bims“ zum „Jugendwort des Jahres“ gekürt: Was bedeutet dieser Begriff, bitte?
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel
Achrung, WhatsApp-Nutzer: Die Modekette H&M warnt vor einem betrügerischen Kettenbrief, der derzeit in dem Messenger verschickt wird.
Bei Whatsapp kursiert falsches H&M-Gewinnspiel

Kommentare