+
Entwickelte die Ethernet-Netzwerktechnik: Charles Thacker.

Renommierter Preis für PC-Designer

San José. Für seine Arbeiten zur Entwicklung der erste PC-Hardware ist der Forscher Charles Thacker am Dienstag mit dem renommierten Turing-Preis für bedeutende Leistungen in der Computerwelt ausgezeichnet worden.

 Die Ehrung ist mit 250.000 Dollar dotiert. Der heute 67-jährige Thacker war in den 70er Jahren am berühmten Forschungszentrum Palo Alto von Xerox an der Konzeption der Hardware für den "Alto" beteiligt, der als Vorläufer des PCs gilt. Er hatte als erster Computer eine grafische Benutzeroberfläche.

Thacker gehörte auch zu den Entwicklern Ethernet-Netzwerktechnik, über die Computer miteinander verbunden werden können. Thacker erklärte, er werde das Geld vermutlich seiner alten Universität stiften, der Universität von Kalifornien in Berkeley.

Der Turing Award wird von der Association for Computing Machinery (ACM) vergeben wird. Benannt ist er nach dem britischen Mathematiker und Computerpionier Alan Turing. Google und Intel steuern jeweils 125.000 Dollar zu dem Preisgeld bei. (apn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare