+
Umstrittene PR-Aktion: ProSiebens Nachrichtenmann Michael Marx kündigt die neue Serie an.

Jugendschützer kritisieren ProSieben-Werbung

ProSieben bewirbt die neue Serie Fringe mit Werbung im Nachrichtenstil. Für die ungewöhnliche PR-Aktion erntet der Sender nun Kritik.

Für ihre ungewöhnliche Bewerbung der neuen Serie Fringe erntet ProSieben Kritik. Der Sender habe die Grenze von Journalismus und Werbung übertreten. Außerdem prüft der Jugendschutz die verstörende Werbung.

Am Freitagabend, in der Werbepause zu den Simpsons und anderen Sendungen, wurde ein Einspieler gezeigt, der wie eine Sondersendung gewirkt haben soll. Michael Marx, der sonst die ProSieben-Nachrichtensendung Newstime moderiert, liest im Gewand der Sendung eine verstörende Nachricht vor. In New York habe eine Frau in einer Not-OP ein Kind entbunden, dass nach der Geburt in Rekordzeit gealtert war. Dazu werden gruselige Bilder gezeigt, die angeblich von einem Mitarbeiter des Krankenhauses aufgenommen wurden. Erst nach dem Beitrag wurde der Trailer für die Serie eingespielt. Bei Youtube gibt es zwei Beiträge.

Nachdem zahlreiche Beschwerdemails eingegangen waren, beschäftigte sich das Branchenmagazin DWDL mit dem Fall. Sowohl der Journalistenverband DJV als auch Jugendschützer kritisierten die PR-Aktion, schreibt DWDL (via Medienlese). ProSieben äußerte sich zu den Vorwürfen. Um falsche Interpretationen zu vermeiden, würden die Trailer zur Serie explizit mit dem Sendehinweis beendet werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare