+
Ein Museum erinnert an die Schreckensherrschaft der Roten Khmer.

Rote Khmer: Prozessauftakt in Kambodscha

Der Prozessauftakt gegen einen Gefängnisleiter der Roten Khmer ruft ein positives Echo hervor. Wir haben Einzelschicksale aus der Berichterstattung herausgesucht.

In Kambodscha beginnt 30 Jahre nach der Schreckensherrschaft der Roten Khmer endlich der erste Prozess gegen den Führungskader. Kaing Guek Eav alias Duch leitete das Foltergefängnis Tuol Sleng und steht nun vor Gericht, wie die Financial Times Deutschland berichtet.

Die Zeit bietet eine Chronologie der Ereignisse an und die Süddeutsche Zeitung berichtet anhand des Schicksals eines Malers von der Schreckensherrschaft und des Terrors der Roten Khmer. Die Bild-Zeitung erzählt von einem der wenigen Überlebenden der Schreckensherrschaft, für den der Prozess Gerechtigkeit für Kambodscha bedeutet. Zum besseren Verständnis erklärt die Badische Zeitung was die Roten Khmer sind und welche Greueltaten sie angerichtet haben.

Empört berichten Medien über den Verteidiger des vor Gericht stehenden Folterers, und darüber, dass dieser auf die Menschenrechte hinweist, die auch für seinen Mandanten gelten. Das Deutschlandradio porträtiert den Verteidiger und arbeitet anhand seiner Biografie seine Vorliebe für Kriminelle und Kriegsverbrecher heraus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot
Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod
Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.