Publikumsmagnet 45 000 Besucher auf den Wissenschaftstagen

- Die Münchner Wissenschaftstage waren ein Publikumsmagnet. Über 45 000 Besucher kamen an die Ludwig-Maximilians- Universität. Das zählten die Veranstalter des Verbandes deutscher Biologen (vdbiol). Absolutes Highlight mit über 1000 Besuchern, bis in die frühen Morgenstunden, war die Raumnacht. Faszinierende Bilder unseres Planeten präsentierte hier der Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, Walter Kröll.

<P>"Der Zulauf zum Kinderprogramm, sowie zu den ersten Vorlesungen der Kinder- Uni über unseren Körper und über Science-Fiction hat uns überwältigt", erklärt Professor Karl Daumer, der Projektleiter der Wissenschaftstage. </P><P>Neben den, vor allem von Schülern, gut besuchten "Marktständen der Wissenschaft" war auch der Audimax, in dem die Wissenschaftler ihre Vorträge, hielten, stets gut gefüllt. "Wer einen Vortrag versäumt hat", erklärt Daumer, "der kann die Skripten ab Dezember auf der Homepage www.muenchner-wissenschaftstage. de abrufen." </P><P>Auch im nächsten Jahr wird es Wissenschaftstage geben. Sie finden auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Riem, unter dem Motto "Licht und Leben", im September statt. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
Das japanische Action-Rollenspiel "Final Fantasy XV" passt sich neuen technischen Möglichkeiten an. Ein neuer Kameramodus bringt den Spieler noch näher ans Geschehen. Zu …
"Final Fantasy XV" kommt 2018 auf den PC
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Auch wenn sie bereits seit Jahrtausenden ausgestorben sind, lösen Dinosaurier auch heute noch eine große Begeisterung aus. Computer- und Konsolenspieler können sich bald …
"Jurassic World Evolution" erscheint im Sommer 2018
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz

Kommentare