Pulli an, Heizung runter

- Der Ölpreis steigt in schwindelnde Höhen und die Preise für Erdgas und Strom ebenfalls. Energie sparen, heißt die Parole dieses Winters, sei es der Umwelt oder einfach nur dem Geldbeutel zuliebe. Wer sparsamer mit Heizung und Strom umgehen möchte oder sich für regenerative Energien interessiert, findet dazu im Internet viele Tipps und Hintergrundinformationen.

Modernisieren senkt den Verbrauch

Spätestens beim Auffüllen des Heizöltanks und der saftigen Rechnung danach hat sich so mancher Gedanken über seinen Heizölverbrauch gemacht. Dass man beim Heizen viel Geld zum Fenster hinaus werfen kann, wird deutlich, wenn man weiß, dass rund 80 Prozent des Energieverbrauchs in Privathaushalten auf das Konto der Raumwärme gehen.

Wie viel durch eine Modernisierung seiner Heizungsanlage an Öl eingespart werden kann, erfährt man bei www.oelheizung.info. Oft muss gar nicht die ganze Anlage erneuert werden, denn schon ein neuer Brenner reduziert den Verbrauch deutlich. Auf dieser Informationsseite kann man sich auch über eine Kombination aus Ölheizung und Solarenergie informieren und erfahren, welche Förderprogramme und Zuschüsse es für solche Modernisierungen gibt.

Bei einem Neubau oder einer Renovierung steht oft die Entscheidung zwischen Erdgasheizung oder Ölheizung an. Wie eine Erdgas-Heizungsanlage funktioniert, kann man unter www.erdgasinfo.de nachlesen. Die Webseite bietet viele Infos über Erdgas für den Privathaushalt und gibt Tipps zum Neubau oder der Modernisierung von Erdgas-Heizanlagen.

Da das Erdgas keine wirklich preiswerte Alternative zum Öl ist, wird das Heizen mit Holzpellets für viele Eigenheimbesitzer immer interessanter. Holzpellets sind nicht nur günstiger als Öl und Gas, sie sind auch noch CO2 neutral und damit absolut umweltfreundlich. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Presslinge aus naturbelassenem Holz seit etwa fünf Jahren auf dem Energie-Markt immer stärker durchsetzen. Wer sich über das Heizen mit Holzpellets und die Kosten für eine geeignete Heizanlage informieren möchte, findet bei www.carmen-ev.de viele Informationen, Adressen und eine Broschüre zum Bestellen.

Tarifrechner findet günstigsten Anbieter

Auch für Strom müssen die Verbraucher immer mehr zahlen. Anlass genug, nicht nur darüber nachzudenken, wie man Strom sparen kann, sondern auch, woher der Strom stammt. Auf www.strom-magazin.de erhält man viele Ratschläge für den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter und ein Tarifrechner hilft bei der Suche nach dem günstigsten Stromtarif am Wohnort.

Bei der Stromherstellung spielen regenerative Energien eine immer größere Rolle. Wer sich umfassend über alternative Energieformen informieren möchte, ist bei www.boxer99.de richtig. Im Kapitel Wissen steht alles darüber, wie Biogas, Biomasse, Ökostrom, Solarenergie, Photovoltaik oder Geothermie funktionieren. Darüber hinaus informiert die Webseite über geeignete Anwendungsbereiche, aktuelle Entwicklungen, Gesetze und Förderprogramme sowie Fachliteratur. Wer mehr wissen möchte, kann sich aus einem Firmenverzeichnis mit 6000 Adressen eine Firma in seiner Nähe auswählen.

Auch wenn man in diesem Winter noch nicht in eine neue Heizungsanlage investieren möchte, kann man den Verbrauch und damit die Kosten reduzieren. www.monetenfuchs.de gibt gute Ratschläge für Heizung und Strom: Wer seine Raumtemperatur um nur ein Grad senkt, kann bis zu 6 Prozent der Heizkosten sparen. Also Heizung runter und Pullis raus!

Adressen

www.oelheizung.info

www.erdgasinfo.de

www.carmen-ev.de

www.strom-magazin.de

www.boxer99.de

www.monetenfuchs.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Der Google-Browser Chrome deaktiviert länger unbenutzte Tabs, um Speicher zu sparen. Auf Wunsch lässt sich das abschalten.
Tabs in Google Chrome nicht verwerfen
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Das Smartphone ist für viele Menschen zu einem Helferlein für alles geworden: Es ist Navigationsgerät, Taschenlampe, Kalender, Fotoapparat und Radio in einem. Gerade …
Hilfreiche Apps und Gadgets für Camper
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Microsoft hat mit dem "Surface Pro" eine runderneuerte Version seines wandlungsfähigen Tablets vorgestellt. Das lautlose Modell soll mit einer Laufzeit von 13,5 Stunden …
Neues Surface Pro mit 13 Stunden Akkulaufzeit
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?
Whatsapp-Nutzer werden derzeit vor dem Kontakt mit einem Tobias Mathis gewarnt. Das Ganze ist ein Kettenbrief, der in ähnlicher Form schon seit langem seine Runde dreht. …
Whatsapp-Warnung vor "Tobias Mathis" - Virus?

Kommentare