Am Puls des Weltgeschehens

- Kennen Sie die Rede, in der US-Präsident George W. Bush im September 2002 vor der UNO zum Irak Stellung bezogen hat? Wissen Sie Bescheid über die aktuelle Situation beim Zuwanderungsgesetz? Wer über das politische Geschehen in Deutschland und im Rest der Welt gut informiert sein will, weiß die tägliche Zeitung zu schätzen. Wen allerdings ein spezielles Thema interessiert, wer Hintergrundberichte sucht und die längere Entwicklung eines politischen Prozesses nachvollziehen will, kommt ums Internet nicht herum.

<P>Umfassendes Bild über politische Ereignisse</P><P>Jenseits von Internetseiten der Parteien und klassischen Medien bietet das Web weitere Möglichkeiten, um sich ein umfassendes Bild von wichtigen politischen Ereignissen zu machen. Eine gute Einstiegsseite ist die Webseite der Landeszentrale für politische Bildung in Baden-Württemberg www.lpb.bwue.de. Ob Landtagswahlen in Hessen und Niedersachsen oder der Nahostkonflikt - aktuelle Themen und Brennpunkte der nationalen wie internationalen Politik werden auf dieser Webseite umfassend aufbereitet. Zum Krisenherd Irak findet man hier Hintergrundinformationen und eine ausführliche Chronologie der politischen Ereignisse und Konflikte der letzten Jahre.</P><P>Dazu können wichtige Dokumente wie die Reden von George Bush und die UN-Resolution 1441 in Originallänge und -wortlaut heruntergeladen werden. Wer weiter recherchieren möchte, den verweisen Internetlinks auf andere wichtige Webseiten.</P><P>Fündig wird man auch auf den Webseiten der Bundeszentrale für politische Bildung www.bpb.de, die politische Themen von der deutschen Arbeitsmarktpolitik bis zum Nahostkonflikt beleuchten. </P><P>Anhand von Analysen, Hintergrundberichten, Originaldokumenten und vielen Internetlinks lassen sich politische Themen außerdem bei einem Besuch auf der Webseite www.weltpolitik.net erschließen. Die Seite ist gut gemacht und aktuell gehalten. Das Themenspektrum reicht von deutscher Außenpolitik über die EU bis hin zur internationalen Sicherheitspolitik. </P><P>Wer sich speziell für einzelne Regionen dieser Welt interessiert, der kann gezielt auf einzelne Länder oder Krisenregionen zugreifen. So werden auf weltpolitik.net nicht nur die neuesten Eskalationen im Nahost-Konflikt aufgelistet, sondern die gesamte Entwicklung in Palästina von der ersten Besiedlung über die Suez-Krise und den Sechs-Tage-Krieg bis zum heutigen Tage chronologisch dargestellt und erläutert.</P><P>Interessante Artikel über internationale Krisenherde</P><P>Um internationale Krisenherde drehen sich die Themen im "Brennpunkt" auf www.e-politik.de. Die Artikel und Beiträge zu den einzelnen Themenbereichen sind zwar sehr gut, aber insgesamt mangelt es der Webseite ein wenig an Aktualität.<BR>Brandaktuell dagegen ist das, was man auf der Webseite www.auswaertiges-amt.de nachlesen kann. Hier stehen aktuelle Stellungnahmen der deutschen Bundesregierung zur EU-Politik und zu außenpolitischen Ereignissen. Ein besonderer Schwerpunkt ist das Thema "Deutschland im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen". Hier wird über die Aufgaben und die Arbeit des Sicherheitsrates informiert sowie auch darüber, welche Prioritäten die deutsche Bundesregierung im UNO-Sicherheitsrat setzen will.</P><P>Wer den Umweg über das Auswärtige Amt nicht mag, kann sich unter www.uno.de direkt über Aufgaben und Beschlüsse der Generalversammlung und des Sicherheitsrates informieren. Neben den Einsätzen und Missionen in Afghanistan, Nahost und dem Kosovo wird aktuell die Arbeit der UNO-Inspektoren im Irak erläutert. Wer möchte, kann zu diesem und anderen Themen die Beschlüsse des Sicherheitsrates lesen oder sich anhand von Pressemeldungen und Gastkommentaren ein Bild machen.</P><P>Leider nicht in deutscher Version, dafür aber garantiert aus erster Hand sind die Verlautbarungen der Regierung der Vereinigten Staaten zum Konflikt im Irak und in Nordkorea. Politik-Interessierte können sie unter der Adresse www.state.gov. nachlesen.</P><P><BR> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare