Zu makaber oder witzig?

Mit lustigen Quietscheenten gegen den IS-Terror

München - Terror funktioniert über Angst. Das Netz versucht den Islamischen Staat mit Satire etwas von seiner gruseligen PR-Macht zu nehmen. Funktioniert das?

Anonymous hackt gegen den IS, diese Aktivisten photoshoppen: Seit einigen Tagen werden im Netz Propagandafotos des IS veröffentlicht, auf denen die Köpfe der Terroristen durch Quietscheenten ersetzt wurden. Statt Maschinengewehren haben diese zudem Klobürsten in der Hand.

So soll der beängstigenden Propaganda mit Satire der Wind aus den Segeln genommen werden, in dem man sich drüber lustig macht. Was halten Sie von der Aktion: Zu makaber oder gelungen? Stimmen Sie unten ab!

Hier können Sie einige Enten-Bilder sehen:

mg

Rubriklistenbild: © Twitter/FreespeechClub

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare