Zu makaber oder witzig?

Mit lustigen Quietscheenten gegen den IS-Terror

München - Terror funktioniert über Angst. Das Netz versucht den Islamischen Staat mit Satire etwas von seiner gruseligen PR-Macht zu nehmen. Funktioniert das?

Anonymous hackt gegen den IS, diese Aktivisten photoshoppen: Seit einigen Tagen werden im Netz Propagandafotos des IS veröffentlicht, auf denen die Köpfe der Terroristen durch Quietscheenten ersetzt wurden. Statt Maschinengewehren haben diese zudem Klobürsten in der Hand.

So soll der beängstigenden Propaganda mit Satire der Wind aus den Segeln genommen werden, in dem man sich drüber lustig macht. Was halten Sie von der Aktion: Zu makaber oder gelungen? Stimmen Sie unten ab!

Hier können Sie einige Enten-Bilder sehen:

mg

Rubriklistenbild: © Twitter/FreespeechClub

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
„Kaspersky“ hat eine mächtige Spionagesoftware entdeckt, die es schon seit 2014 gibt. Diese kann unter anderem WhatsApp-Chatverläufe ausspähen.
Mächtige Spionagesoftware aufgetaucht - sie liest auch WhatsApp-Chats aus
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Die Lieblingsmusik ohne Störgeräusche auch beim Joggen genießen oder papierlos das nächste Firmen-Meeting meistern: Auf der Elektronikmesse CES Las Vegas wurden dieses …
Neues aus der Technikwelt: Sportkopfhörer und Digi-Flipchart
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Ob DSL oder Kabel: In Sachen Geschwindigkeit gehen Anspruch und Wirklichkeit bei Internet-Anschlüssen oft weit auseinander. Noch finsterer sieht es aus, wenn man die …
Internet-Anschlüsse meist langsamer als verprochen
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland
Klein, rund, intelligent: Amazons Echo Spot ist ein vernetzter Lautsprecher im Uhren-Design. Nutzer können ihn mit der Sprache steuern. Videoanrufe, Musikstreaming und …
Amazon bringt Alexa-Radiowecker Echo Spot nach Deutschland

Kommentare