Radarstrahl für Jogger

- Forscher des Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (ISS) in Erlangen haben ein kleines Radargerät entwickelt, das die Geschwindigkeit eines Joggers oder Skifahrers messen kann. Bis einhundert Kilometer pro Stunde kann dieser Tacho alle erdgebundenen Bewegungen berührungslos erfassen.

Das 65 Gramm leichte Kästchen wird in einer Tasche am Gürtel befestigt und sendet beim Laufen oder Radfahren einen Radarstrahl aus. Trifft er auf den Boden, wird er reflektiert und wieder empfangen. "Das Messprinzip ist als akustischer Dopplereffekt aus dem Alltag bekannt", erklärt Stefan Mödl, Mitarbeiter am IIS. "Fährt ein Polizeiauto mit Sirene an Ihnen vorbei, so hat jeder schon die veränderte Tonhöhe gehört. Sie ist proportional zur Relativgeschwindigkeit". Das Gerät wird im Frühjahr auf dem Markt erhältlich sein und rund 200 Euro kosten. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
München - Spezifische Klingeltöne, große Screenshots und Video-Gruppenchats: Whatsappen macht mehr Spaß, wenn man sich Schritte sparen kann oder zusätzliche Funktionen …
Tolle WhatsApp-Funktion: Der beste Freund kling(el)t anders
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Die Akku-Brände beim Galaxy Note 7 fügten Samsung einen deutlichen Imageschaden zu. Umso mehr sah sich der Apple-Konkurrent gezwungen, die genauen Ursachen der Fehler zu …
Samsung Fiasko mit dem Galaxy Note 7 - und die Folgen
Wie viele Beine hat diese Frau?
München - Optische Täuschungen im Internet lassen die Netzgemeinde heiß diskutieren. Dieses Mal geht es um eine Frau und ihre Anzahl an Beinen.
Wie viele Beine hat diese Frau?
Newsletter in RSS-Feed umwandeln
Wer im Internet auf dem Laufenden bleiben will, abonniert Newletter verschiedener Dienstleister. Weil viele User sie aber per E-Mail erhalten, fehlt ihnen oftmals die …
Newsletter in RSS-Feed umwandeln

Kommentare