+
Auf radio.garden kann man Radiosender der ganzen Welt hören. Foto: radio.garden

radio.garden

Radiosender aus der ganzen Welt hören

Eine Reise in ein anderes Land kann man auch mit dem Radio unternehmen. Musik und Sprache vermitteln viel von der Atmosphäre vor Ort. Mit der Webseite radio.garden geht das besonders einfach.

Berlin (dpa/tmn) - Wer schon einmal mit einem Mietauto in einem fremden Land unterwegs war, fand vielleicht auch Gefallen an den dortigen Radiosendern. Fremde Sprachen und Lieder hören und dabei ein wenig Gespür für das Land bekommen geht aber auch ohne aufwendige Reise.

Über die Webseite radio.garden kann man per Mauszeiger über die Welt navigieren und dabei Radiosender aus so ziemlich jedem Land hören. Grüne Punkte markieren die Standorte der Stationen auf der Weltkarte. Mit einem Klick kann man sie auswählen und sich dann durch die verschiedenen Sender klicken. Das funktioniert auch gut auf Mobilgeräten. Die Senderliste ist keinesfalls vollständig, vor allem in Afrika, Südamerika und Asien ist die Auswahl eher klein. Trotzdem gibt es hunderte Sender verteilt über den Globus zu entdecken.

Weiteres Material gibt es in zusätzlichen Bereichen: Unter "History" gibt es historische Aufnahmen, unter "Jingles" Hörproben der Audio-Präsentation einiger Sender, und unter "Stories" erzählen Hörer, wie sie Radio über Grenzen hinweg hören.

radio.garden

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare