+
Das neue Satellite Radius 14 von Toshiba kommt mit einem frei drehbaren HD-Touch-Display. Foto: Toshiba

Radius 14 und Click 10: Neue gelenkige Toshiba-Notebooks

360-Grad-Scharnier und abnehmbare Tastatur: Das neue Toshiba Satellite Radius 14 kommt Ende 2015 mit einem frei drehbaren HD-Touch-Display. Das Gerät kann auch als Tablet genutzt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Toshiba erweitert sein Portfolio an Satellite-Notebooks mit 360-Grad-Scharnier und abnehmbarer Tastatur. So können die Geräte ganz einfach vom Notebook- in den Tabletmodus wechseln.

Das neue Toshiba Satellite Radius 14 kommt mit einem frei drehbaren, 14 Zoll messenden HD-Touch-Display (1366 mal 768 Pixel) und mit Core-i-Prozessoren der sechsten Generation oder mobilen A8-CPUs von AMD. Das teilte der Hersteller auf der IFA (Publikumstage: 4. bis 9. September) mit. 

Windows 10 schaltet beim kompletten Umlegen des Displays automatisch vom Notebook- in den Tabletmodus um. Das Gewicht liegt bei 1,9 Kilogramm.

Das 10,1 Zoll große Full-HD-Display des Click 10 kann aus der Tastatur ausgeklinkt als Tablet genutzt werden. Toshiba setzt bei dem Gerät Atom-Prozessoren und bis zu 64 Gigabyte großen SSD-Speicher ein und installiert Windows 10 Home vor.

Als Tablet wiegt das Click gut 550 Gramm, mit Tastatur das doppelte. Beide Notebooks sollen im vierten Quartal auf den Markt kommen. Preise nannte Toshiba zunächst nicht.

Webseite der IFA

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Das Whatsapp-Konto ist abgelaufen und muss innerhalb von 48 Stunden für 99 Cent freigeschaltet werden? Wer solch eine E-Mail bekommt, ist im Visier von Betrügern.
Betrüger locken zur Zahlung für Whatsapp-Nutzung
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Wenn das kein ungewöhnliches Zubehör für die Nintendo Switch ist: Der Labo ist eine Art Do-it-Yourself-Baukasten. Damit basteln Nutzer Pappwerke, die sich mit der …
Labo: Nintendo lässt Switch-Besitzer Pappspielzeug basteln
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
IPhones mit alten Akkus werden in ihrer Leistung von Apple gedrosselt, um ein plötzliches Abstürzen zu vermeiden. Das sorgte für einen Skandal. Nun kann diese Funktion …
Apple wird Nutzer die iPhone-Drosselung abschalten lassen
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?
Die Sicherheitslücke KRACK erschütterte im Oktober 2017 das Internet. Plötzlich war WLAN über die sicher geglaubte WPA2-Verschlüsselung angreifbar. Doch was wurde …
Nach KRACK-Sicherheitslücke: Ist das WLAN wieder sicher?

Kommentare