+
Wer erreichen möchte, dass bei Word Rahmen an Rahmen angrenzt, muss einen Trick anwenden. Foto: dpa-infocom

Rahmen zwischen zwei Word-Absätzen setzen

Meerbusch (dpa-infocom) - Sind in einem Word-Dokument mehrere Absätze mit einem Rahmen ausgestattet, zeichnet das Textprogramm den Rahmen nur ganz oben und ganz unten, nicht aber zwischen den Absätzen. Mit einer Blindzeile lässt sich das ändern.

Normalerweise fasst Microsoft Word die Rahmen-Formatierung von mehreren gleichen Absätzen oder Überschriften zusammen. Damit wird verhindert, dass Rahmen an Rahmen grenzen. Wer aber genau das erreichen will, fügt zwischen den betreffenden Zeilen eine Blindzeile ein. Das ist eine Zeile mit winziger Schrift und ohne vertikale Abstände, die die beiden Rahmen tragenden Passagen voneinander trennt.

Um eine Blindzeile einzufügen, den Textcursor vor das erste Zeichen des zweiten Absatzes setzen und auf die [Eingabetaste] drücken. Die leere Zeile jetzt markieren, im Menüband auf "Start" klicken und die Schriftgröße auf 1 Punkt setzen. Dann im Bereich "Absatz" auf den kleinen Pfeil klicken, um im Abschnitt "Abstand" bei "Vor" und "Nach" jeweils 0 Punkt zu hinterlegen sowie den Zeilenabstand auf "Einfach" zu ändern. Nach einem Klick auf "OK" zeichnet Microsoft Word wie gewünscht Rahmen sowohl für den oberen als auch für den unteren Absatz.

Weitere Tipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Ein iPhone für 1000 Euro, eine Siemens-Waschmaschine für 1200 Euro – lohnt sich das wirklich? Wie gut sind die Alternativen der Billighersteller? Kann das englische …
No-Name-Geräte: Welche lohnen sich wirklich?
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
München - Super Mario bekommt eine neue Heimat. Nachdem der Kult-Klempner zuletzt mit einer App auf dem iPhone fremdging, erscheint am 3. März die neue Nintendo-Konsole …
Nintendo-Konsole Switch im Test: Super Mario schick wie nie
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Twitter schaltet seine Video-Plattform Vine ab. Die zugehörige Webseite wird dann in ein Archiv umgewandelt, neue Beiträge können nicht mehr veröffentlicht werden.
Videoplattform Vine schließt am 17. Januar
Virtueller Baukasten für Lego-Fans
Mit Lego lassen sich beeindruckende Dinge bauen. Das muss nicht unbedingt mit echten Bausteinen sein: Wer mag, kann auch virtuelle Lego-Meisterwerke erschaffen.
Virtueller Baukasten für Lego-Fans

Kommentare