Rasantes Wachstum bei ebay

- San Jose - Die weltgrößte Internet-Auktionsfirma eBay Inc. hat im Schlussquartal und im Gesamtjahr 2003 rasant zugelegt und Rekordumsätze und -gewinne verbucht. Das gute Weihnachtsgeschäft brachte einen glänzenden Jahresausklang.

<P>Die Gesellschaft verdiente im vierten Quartal des vergangenen Jahres 142,5 Millionen Dollar (113 Mio Euro) gegenüber 87 Millionen Dollar in der entsprechenden Vorjahreszeit. Der Gewinn pro Aktie stieg auf 21 (Vorjahresvergleichszeit: 14) Cent, teilte eBay am Mittwoch nach Börsenschluss mit.</P><P>Die in San Jose (Kalifornien) beheimatete Gesellschaft wies unter Ausklammerung von Sondereinflüssen einen Gewinn von 24 Cent je Aktie aus, während die Wall Street mit 22 Cent je Aktie gerechnet hatte. Der Quartalsumsatz schoss um 57 Prozent auf 648,4 Millionen Dollar in die Höhe.</P><P>Der Jahresumsatz erreichte 2,2 Milliarden Dollar, plus 78 Prozent. Der Jahresgewinn erhöhte sich um 77 Prozent auf 441,8 Millionen Dollar oder 67 Cent je Aktie. Der Aufschwung beschleunigt sich nach Darstellung von Konzernchefin Meg Whitman weiter. "Das Unternehmen liefert enorme Ergebnisse, und die langfristigen Aussichten könnten nicht besser sein", erklärte sie.</P><P>eBay erwartet für 2004 einen Umsatz von bis zu drei Milliarden Dollar und einen Gewinn von bis zu 99 Cent je Aktie. Es könnte im ersten Quartal dieses Jahres ein Gewinn von bis zu 24 Cent je Aktie anfallen.</P><P>eBay hatte seine Transaktionseinkünfte in den USA im vierten Quartal um 38 Prozent und im Ausland sogar um 96 Prozent erhöht. Es waren 41,2 (27,7) Millionen aktive Benutzer registriert. Der Wert der bei eBay versteigerten Waren erreichte im Schlussquartal 2003 insgesamt 7,1 Milliarden Dollar, plus 53 Prozent.</P><P>Die wichtigsten Warenkategorien waren Autos, Verbraucherelektronik-Erzeugnisse, Computer, Bücher, Filme und Musik, Bekleidung, Sportartikel, Sammlerartikel, Spielzeug, Haus- und Gartenprodukte sowie Schmuck.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Eine Webcam ist praktisch für Videotelefonie mit Freunden. Doch birgt das Gerät auch Gefahren. Deshalb neigen viele Deutsche dazu, die Kamera an technischen Geräten zu …
Jeder Vierte klebt Webcam oder Selfie-Kamera ab
Chrome-Browser jetzt updaten
Internet-Browser können immer wieder Sicherheitslücken enthalten. Diesmal betrifft es Chrome, den Browser von Google. Daher sollten Nutzer möglichst schnell ein Update …
Chrome-Browser jetzt updaten
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
Eine Reise in die Vergangenheit unternehmen iPad-Nutzer gerade gerne. Das Rollenspiel "Life is strange" ermöglicht einen Blick zurück. Dabei werden düstere Geheimnisse …
Top Ten der Game-Apps: Zeit zurückdrehen und Schlangen-Spaß
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter
An mathematischen Rätseln erfreuen sich Menschen schon ewig. iPad-Nutzern hat es in dieser Woche aber eine besondere Knobel-App angetan. Outdoor-Fans haben sich dagegen …
iOS-Charts: Mathematisches Knobeln und Pisten-Begleiter

Kommentare