+
25 statt 16 Apps passen auf den Homescreen, wenn man die Raster-Größe verändert. Foto: Patrick Seeger/dpa

Mehr Symbole darstellen

Raster auf dem Homescreen bei Android ändern

Messenger, Fotos, Nachrichten, Wetter, Kamera, Uhrzeit, Fernsehprogramm und und und - all diese Apps sollen am liebsten auf dem Startbildschirm des Smartphones liegen. Bei wem es eng wird, der kann beim Android-Gerät das Raster ändern.

Berlin (dpa/tmn) - Für App-Entwickler ist der Homescreen des Smartphones ein umkämpfter Platz: Wenn eine App nicht mehr auf dem Startbildschirm liegt, ist sie vom Nutzer schnell vergessen. Wer selbst etwas mehr Platz auf jeder Seite seines Android-Geräts haben will, kann dafür das Raster verändern.

Neuere Samsung-Geräte bringen dieses Feature bereits mit: Bei Galaxy S6, Galaxy S7 und den zugehörigen Edge-Modellen reicht dafür eine Zwick-Bewegung auf dem Startbildschirm. So erscheint das Seiten-Menü. Hier können Nutzer unten rechts das Raster für die Darstellung ändern - von der Standardgröße 4x4 auf 4x5 oder 5x5 Symbole.

Nutzer anderer Hersteller müssen auf eine alternative Launch-App ausweichen. Nova Launcher ersetzt beispielsweise den Homescreen, den die Nutzer einfach anpassen können. Damit lassen sich Icon-Motive, Farben oder Layouts ändern.

Hilfe-Seite von Samsung

Nova Launcher im Google Play Store

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland
In Köln trifft sich dieser Tage die Gamer-Szene. Sagt man. Doch ganz so leicht ist die Sache nicht. Die eine Szene gibt es längst nicht mehr, Videospiele sind aus der …
Gamescom: Ein Blick auf Videospieler in Deutschland
"Genesis Alpha One": Mit Klon-Labor auf Erkundungsfahrt
Auf der Suche nach einem neuen Planeten für die Menschheit erleben Spieler in "Genesis Alpha One" abwechslungsreiche Abenteuer. Das an sich bekannte Szenario wird als …
"Genesis Alpha One": Mit Klon-Labor auf Erkundungsfahrt
GAMESCOM: durchbuchstabiert, was sich in Köln abspielt
Zocken, Gucken, Kostümieren - zur Gamescom in Köln werden wieder Hunderttausende Spielefans erwartet. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr der E-Sport, die Kanzlerin …
GAMESCOM: durchbuchstabiert, was sich in Köln abspielt
"Sparc" ist schweißtreibender Sport in virtueller Realität
Ein Highlight der Gamescom kommt vom isländischen Entwickler CCP Games und bringt virtuelle Realität und Sport zusammen. Bei "Sparc", einer absurden Mischung aus Tennis, …
"Sparc" ist schweißtreibender Sport in virtueller Realität

Kommentare