Raubkopie per Post

- Berlin/München - CDs und DVDs gehören zu den Verkaufsschlagern im Internet. Und auch wenn das Herunterladen der entsprechenden Dateien bei Musik immer mehr Anhänger findet, vertrauen die meisten Onlinekunden immer noch auf den klassischen Handelsweg: Bestellen im Internet, Lieferung per Post. Doch was soll man tun, wenn sich die DVDs vom Konzert der Lieblingsband als Raubkopie entpuppen?

Sollte man überhaupt etwas tun? Anders als jemand, der DVDs zweifelhafter Herkunft für wenige Euro auf dem Flohmarkt erstanden hat, kann sich als betrogen ansehen, wer im Internet zum Normalpreis Fälschungen erworben hat. Denn er hat eindeutig minderwertige Ware bekommen.

"Wiederbeschreibare DVDs und CDs sind weniger lange haltbar als die gepressten Originale", erklärt Karl Fröhlich, Chefredakteur und Herausgeber des Internetportals "Speicherguide.de" in München. Das liege am unterschiedlichen Herstellungsprozess: "Bei einer Original-DVD wird die Information unveränderbar reingepresst."

Ein beschreibbarer Datenträger dagegen sei ja absichtlich so aufgebaut, dass die Daten durch Laserlicht noch verändert werden können. Weil bei ihnen spezielle Farbstoffe verwendet werden, reagieren sie laut Fröhlich viel empfindlicher auf Sonnenlicht und Hitze als die silbergrauen Video-DVDs und CDs aus dem Presswerk.

Bei optimaler Lagerung  kühl und im dunklen Keller  sollen wiederbeschreibbare CDs und DVDs zwar 35 bis 70 Jahre lesbar bleiben, doch bei Datenscheiben, die oft gespielt werden, mit auf Reisen gehen und tagelang im Auto liegen, verkürzt sich die Haltbarkeit enorm. Genaue Zahlen gibt es allerdings noch nicht. Hinzu kommt, dass DVDs aus zwei Scheiben bestehen, die während der Herstellung zusammen geklebt werden.

Bei minderwertigen Rohlingen, die unsauber geklebt wurden, kann dies ein Einfallstor für Luft und Feuchtigkeit sein. Kennzeichen für beschreibbare Discs sind die Farbe der Unterseite  viele schimmern braun, blau oder violett  und Bezeichnungen wie DVD-RW, DVD-R, CD-R oder CD-RW, die sich auf der Unterseite in der Nähe des Loches befinden können.

"Neben der Qualität der DVD ist auch die Qualität der Bedruckung ein erster Hinweis für Fälschungen", erklärt Hartmut Spiesecke, Sprecher des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft. Dem Verband zufolge ist der Einleger einer Original-CD meist vier oder mehrfarbig bedruckt. Nur selten handele es sich um ein einzelnes Blatt. Schlechte Druckqualität gilt als sicheres Zeichen für eine Kopie.

Original-CDs und -DVDs zeigten auch normalerweise ausführliche Lizenz- und Produktionsvermerke, etwa die Auflistung der Beteiligten, Originalrechteinhaber und das Herstellungsland. Original-Discs haben zudem in der Regel einen SID Code (Source Identification Code) auf der Unterseite. Dabei handelt es sich um eine vierstellige Zahlenund Buchstabenkombinationen.

Geschädigte, die sich bei der Erkennung von Kopien nicht sicher sind, könne sich auch an den Hamburger Rechtsanwalt Clemens Rasch wenden. Rasch, ehemaliger Justitiar der deutschen Phonoverbände, ist mit seiner Firma Pro Media hauptberuflicher Jäger von Fälschern. "Unsere Sachverständigen können erkennen, ob es sich um eine Fälschung handelt", sagt Rasch. "Immer, wenn ein Laie eine Fälschung vermutet hat, war es auch eine." Viele Kopien seien aber inzwischen so professionell gemacht, dass Käufer gar keinen Verdacht schöpften. Pro Media erstattet dann unter Umständen den Kaufpreis oder besorgt dem Geschädigten das Original  und geht rechtlich gegen den Verkäufer vor.

Wer böse Überraschungen vermeiden will, sollte bei vermeintlichen Schnäppchen im Internet immer skeptisch sein, rät Anke Kirchner, Referentin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf: "Wird eine Uhr von Gucci zum Beispiel für einen Bruchteil des üblichen Preises angeboten, ist doch auch klar, dass es sich nicht um ein Original handeln kann."

Aber müssen Käufer gleich misstrauisch werden, wenn jemand eine neue DVD zehn Euro unter Normalpreis anbietet? "Sie dürfen immer davon ausgehen, dass es legale Angebote sind", sagt Phonoverbandssprecher Hartmut Spiesecke. Denn schließlich dürfen bei Onlineportalen wie eBay oder Amazon nur legale Angebote gemacht werden. Geschädigte sollten seiner Ansicht nach den Portalbetreiber informieren und auch vor einer Anzeige nicht zurückschrecken. 

Kommt illegale Ware mit der Post ins Haus, können sich Amazon-Kunden auch auf die A-Z-Garantie des Unternehmens berufen: Diese gilt für alle Artikel, die auf "Amazon.de" oder bei den dort verlinkten Marketplace- oder zShops-Verkäufern erworben wurden. "Weicht die Beschaffenheit des Artikels wesentlich von der Beschreibung ab, erhält der Käufer sein Geld zurück", sagt Christine Höger, Sprecherin von "Amazon.de" im München. Wer eine Raubkopie in der Post hat, sollte den Verkäufer umgehend bei Amazon melden dieser werde dann gesperrt. 

Weitere Hinweise und Fotos zur Erkennung von Original und Piraterie- Produkten gibt es auf der Internetseite der Deutschen Phonoverbände unter www.ifpi.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare