+
Rechtsextreme verbreiten ihre Inhalte vermehrt im Internet.

Rechtsextreme im Netz

Rechtsextreme versuchen vermehrt, ihre Inhalte über das Internet zu verbreiten. Sie sind vor allem in sozialen Netzwerken ausgesprochen aktiv.

Ein Sturm der Entrüstung weht gerade durch das Netz. Dabei geht es um rechtsextreme Inhalte beim Sozialen Netzwerk Facebook. Zahlreiche Profile und Gruppen mit einschlägigen Namen und Symbolen tummeln sich dort. Es gibt sogar einen Adolf Hitler, schreibt der Münchner Merkur.

Immer wieder werden Rufe laut, diese Inhalte schnell zu löschen und die Nutzer zu sperren. So auch jetzt: In einem offenen Brief prangert Luna vor allem die Facebook-Inhalte an. Es tummelten sich jede Menge Äußerungen und Profile, die weit entfernt seien von hinnehmbaren Äußerungen, schreibt sie. Das Portal Ringfahndung weist darauf hin, dass Facebook sich, was das Thema Faschismus angeht, für den deutschen Markt möglicherweise umstellen muss. Der Umgang in Amerika sei gänzlich anders.

In Deutschland gab es in den letzten Wochen bereits Rummel um Nazi-Portale, die - kaum sind sie online - wieder gesperrt werden. Das linke Portal Jungle World beispielsweise berichtet darüber, dass Rechte mehrfach versucht haben, Partnerbörsen zu gründen.

Die Welt berichtete bereits im vergangenen Jahr über das Problem rechtsradikaler Inhalte in sozialen Netzwerken und dem Internet. Sie gingen im Internet auf Nachwuchs-Suche, schreibt die Welt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Netzwerkkameras versprechen Sicherheit und Einbruchschutz ohne den großen Installationsaufwand einer Alarmanlage – und ohne hohe Kosten. Halten diese …
Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen

Kommentare