Regierung investiert in "Elitenetzwerk Bayern"

- Das geplante "Elitenetzwerk" ist der Staatsregierung einige Investitionen wert. Gut 200 Dozentenstellen und 120 Nachwuchswissenschaftler sollen durch zusätzliche Mittel gefördert werden, erklärte Wissenschaftsminister Thomas Goppel (CSU) beim 30. Bayerischen Hochschultag der evangelischen Akademie in Tutzing.

<P>Gleichzeitig erläuterte der Minister das Konzept des Elitenetzwerks. Etwa 20 Elitestudiengänge und 10 Internationale Doktorandenkollegs würden eingerichtet und die Infrastruktur der Bayerischen Hochbegabtenförderung verbessert, so Goppel. <BR></P><P>Später sollte Bayerns Netzwerk bundesweit mit anderen Einrichtungen verbunden werden. Einige ausgewählte Elitestudiengänge starten bereits zum Wintersemester 2004/2005. Fakultäten aller Universitäten konkurrieren um die Fördermittel. <BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare