Regierung investiert in "Elitenetzwerk Bayern"

- Das geplante "Elitenetzwerk" ist der Staatsregierung einige Investitionen wert. Gut 200 Dozentenstellen und 120 Nachwuchswissenschaftler sollen durch zusätzliche Mittel gefördert werden, erklärte Wissenschaftsminister Thomas Goppel (CSU) beim 30. Bayerischen Hochschultag der evangelischen Akademie in Tutzing.

<P>Gleichzeitig erläuterte der Minister das Konzept des Elitenetzwerks. Etwa 20 Elitestudiengänge und 10 Internationale Doktorandenkollegs würden eingerichtet und die Infrastruktur der Bayerischen Hochbegabtenförderung verbessert, so Goppel. <BR></P><P>Später sollte Bayerns Netzwerk bundesweit mit anderen Einrichtungen verbunden werden. Einige ausgewählte Elitestudiengänge starten bereits zum Wintersemester 2004/2005. Fakultäten aller Universitäten konkurrieren um die Fördermittel. <BR><BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wofür ist die pinke Säule? Wissenswertes über Telefonzellen
Einst prägte die Telefonzelle das Straßenbild in ganz Deutschland, heute ist sie vom Aussterben bedroht. Die Telefonzelle hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Wer …
Wofür ist die pinke Säule? Wissenswertes über Telefonzellen
Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren
Ablenkung am Steuer ist gefährlich. In eine solche Situation kommen Autofahrer oft, wenn das Smartphone klingelt. Dafür hat Apple nun eine Lösung gefunden.
Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren
Sprache für einzelne Programme festlegen
Microsoft Windows ist in vielen Sprachen einsetzbar. Wer unterschiedliche Sprachen setzt und davon auch Gebrauch machen möchte, kann Windows zur Mehrsprachigkeit …
Sprache für einzelne Programme festlegen
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings
Wer gerne Meetings im Netz abhält, um sich mit Kollegen oder Partnern auszutauschen, der wird das virtuelle Whiteboard FlockDraw zu schätzen wissen.
Virtuelles Whiteboards für Online-Meetings

Kommentare