Rekord: 116,9 Millionen SMS pro Tag verschickt

Berlin - In Deutschland werden so viele SMS wie noch nie verschickt. 2011 ist ersten Schätzungen zufolge ein beeindruckender Rekord aufgestellt worden.

Jeden Tag seien 116,9 Millionen Kurzmitteilungen in den deutschen Mobilfunknetzen gesendet worden.

Das sagte eine Sprecherin des Verbands der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) der Nachrichtenagentur dpa. Das habe eine Studie des VATM gemeinsam mit der Unternehmensberatung Dialog Consult ergeben. 2010 wurden demnach 111,3 Millionen SMS pro Tag verschickt - noch rund fünf Prozent weniger als in diesem Jahr. Der VATM vertritt mehr als 100 Mitglieder der Telekommunikationsbranche mit Ausnahme der Deutschen Telekom.

Darum sollte das Handy beim Feiern daheim bleiben

44 Gründe, warum das Handy beim Feiern daheim bleiben sollte

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
Für manche Situationen und Gefühle hatten iPhone-Nutzer bislang nicht das passende Emoji, um die digitale Botschaft rund zu machen. Im Herbst will Apple Nachschub …
iOS 12 kommt mit 60 frischen Emojis
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Mithilfe von V-Bucks können Fortnite-Spieler kosmetische Artikel für ihren Helden kaufen. Immer wieder kommt es dabei auch zu Abzocke und Betrug. Wie können sich Spieler …
"Fortnite"-Entwickler warnen vor Betrug mit Spielwährung
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Ein schnelles Computerspiel auf dem Weg zur Arbeit? Dank Erfindung des Smartphones ist dies seit einigen Jahren möglich. Mittlerweile ist das Handy sogar die beliebteste …
Smartphones sind beliebteste Videospielgeräte
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich
In letzter Zeit werden Internet-User immer wieder von seriösen Seiten auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet oder bekommen falsche Virenwarnungen. Was steckt …
Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.