Rekord an Ausländern

- Bayerns Hochschulen melden einen neuen Rekord an Studierenden aus dem Ausland. Mit knapp 29 000 jungen Menschen, die aus einem anderen Land in den Freistaat zum Studium kommen, haben sich im vergangenen Wintersemester so viele ausländische Studierende wie noch nie eingeschrieben. Insgesamt kamen damit 11,5 Prozent aller Studenten aus dem Ausland.

Das sind rund zwei Prozent mehr als im Wintersemester 2003. Stärkste Gruppe aus dem Ausland sind die Bulgaren mit 2764 Studierenden, gefolgt von den Chinesen (2576).

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft können die bayerischen WM-Gastländer auf Unterstützung durch Münchner Studenten hoffen. So kommen 1648 Studierende aus Polen, 48 aus Ecuador und 14 aus Costa Rica.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Passionierte Gamer haben an ihre Geräte hohe Ansprüche. Das wissen auch die Hersteller. Medion wartet zur Gamescom mit zwei aufgerüsteten PCs und einem grafikstarkem …
Medion bringt neue Komplett-PCs und Notebooks für Gamer
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
Rolf, Björn, Claudia und Frank entwickeln interaktive Bildschirmwelten. Vor der Gamescom-Messe in Köln gibt es viel zu tun für das Quartett im Mainzer Studio Ubisoft …
Inseln gegen den grauen Alltag: Computerspiele aus Mainz
GAMESCOM: Einmal durchbuchstabiert, was auf Köln zukommt
Zocken, Gucken, Kostümieren - zur Gamescom in Köln werden wieder Hunderttausende Spielefans erwartet. Ein Schwerpunkt ist in diesem Jahr der E-Sport, die Kanzlerin …
GAMESCOM: Einmal durchbuchstabiert, was auf Köln zukommt
Aldi startet eigene Spiele-Plattform Aldi Life Games
Nach Musik und E-Books verkauft Aldi nun auch Videospiele. Über die neue Plattform Aldi Life Games können Spieler Freischalt-Codes für viele große und kleine Titel …
Aldi startet eigene Spiele-Plattform Aldi Life Games

Kommentare