Rekord an Ausländern

- Bayerns Hochschulen melden einen neuen Rekord an Studierenden aus dem Ausland. Mit knapp 29 000 jungen Menschen, die aus einem anderen Land in den Freistaat zum Studium kommen, haben sich im vergangenen Wintersemester so viele ausländische Studierende wie noch nie eingeschrieben. Insgesamt kamen damit 11,5 Prozent aller Studenten aus dem Ausland.

Das sind rund zwei Prozent mehr als im Wintersemester 2003. Stärkste Gruppe aus dem Ausland sind die Bulgaren mit 2764 Studierenden, gefolgt von den Chinesen (2576).

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft können die bayerischen WM-Gastländer auf Unterstützung durch Münchner Studenten hoffen. So kommen 1648 Studierende aus Polen, 48 aus Ecuador und 14 aus Costa Rica.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare