Beim Internet Explorer lassen sich alle Interneteinstellungen bequem zurücksetzen oder löschen. Das kann helfen, wenn der Browser nicht mehr reibungslos funktioniert. Foto: dpa-infocom

Reset für Internet-Einstellungen

Wenn es auf einem Windows-Rechner bei den Interneteinstellungen hakt, hilft oft ein Reset der Konfiguration. Im Internet Explorer ist das Zurücksetzen mit wenigen Schritten erledigt.

Meerbusch (dpa-infocom) - Wer auf seinem Windows-Rechners Probleme mit dem Internet Explorer oder Netzwerk hat, kann alle Internet-Einstellungen in Windows auf einmal zurücksetzen.

Dazu zunächst alle Fenster des Internet Explorer und Windows Explorer schließen. Anschließend ein neues Internet-Explorer-Fenster öffnen, dann oben rechts auf das Zahnradsymbol klicken. Hier im Menü folgt ein Klick auf "Internetoptionen". Jetzt zum Tab "Erweitert" schalten und dort auf "Zurücksetzen" klicken. Ein neues Fenster erklärt dann alles, was gelöscht und zurückgesetzt wird. Zum Schluss den Computer neu starten. Fertig.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare