+
Der Horror-Schocker „Resident Evil 6“ von Capcom wurde für die neuen Konsolen aufpoliert.

Zombie-Spiel

Resident Evil Zero Remastered: Test mit Video

München - Nach der HD-Neuauflage des Remakes vom ersten Teil lässt Capcom auch die Prequel-Zombies aus Resident Evil Zero erneut auf die Spielerschaft los. Zum Test.

Der Horror-Schocker „Resident Evil 6“ von Capcom wurde für die neuen Konsolen aufpoliert. Den Anfang macht der sechste Teil, im Sommer sollen dann auch Folge 5 und im Herbst Folge 4 erscheinen. Rund 20 Euro kosten die Titel jeweils. Die Besonderheit: Alle nach dem Launch erschienenen Download-Inhalte sind bereits integriert.

Die Story: Im Kampf gegen den Bioterror sind in drei miteinander verzahnten Erzählsträngen jeweils zwei Protagonisten am Start. Das C-Virus treibt sein Unwesen und macht aus Menschen üble Bösewichter. Mehr als sonst gewinnt der Action-Anteil in dieser Folge die Überhand. Schönere Grafik und mehr Inhalten hat die Next-Gen-Version - eine Jugendfreigabe gibt es für „Resident Evil 6“ immer noch nicht.

Resident Evil 6 Remastered: Der Test im Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Keine Rezeptsammlung ist so gut wie die eigene. Ein neues Onlineportal macht es nun besonders einfach, die besten Rezepte aus den unterschiedlichsten Quellen an einer …
Surftipp für die persönliche Rezeptesammlung
Ungerade und gerade Seiten drucken
Wer sein Paper gerne beidseitig bedrucken möchte, kann eine praktische Druckoption in Word nutzen: Erst die geraden, dann die ungeraden Seiten drucken.
Ungerade und gerade Seiten drucken
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: …
Zukunftsforscher Opaschowski ruft zu „digitaler Diät“ auf
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers
Der HomePod kommt doch nicht mehr im Jahr 2017 auf den Markt. Apple teilte am Freitag mit, man benötige „ein wenig mehr Zeit“.
Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

Kommentare