Das Word-Wörterbuch ist nicht vollständig. Nutzer können es aber manuell erweitern. Foto: dpa-infocom

Richtig statt falsch: Neue Wörter im Wörterbuch

Das Wörterbuch von Word ist recht umfassend. Wer Begriffe verwendet, die nicht im Wörterbuch stehen, kann das Wörterbuch einfach und schnell erweitern. So bleibt einem die rote Fehler-Markierung beim nächsten Mal erspart.

Meerbusch (dpa-infocom) - So mancher Text enthält Fachbegriffe, die selbst das umfassende Wörterbuch von Microsoft Word nicht kennen kann. In diesem Fall blendet das Textprogramm einfach nur eine rote Schlängellinie unter dem jeweiligen Ausdruck ein, obwohl das Wort korrekt geschrieben ist.

Das bemängelte Wort kann jedoch manuell ins Wörterbuch von Word aufgenommen werden. Dazu mit der rechten Maustaste auf den Begriff klicken, der rot unterstrichen ist. Im nun präsentierten Menü findet sich unterhalb der Vorschläge für Korrekturen auch die Option "Zum Wörterbuch hinzufügen". Ein Klick darauf trägt den Ausdruck in das Benutzer-Wörterbuch ein. Gleichzeitig verschwindet die rote Markierung - sowohl bei dem Eintrag, auf den man geklickt hat, als auch bei allen anderen gleichnamigen Begriffen im aktuellen Dokument.

Mehr Computertipps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare