Roboter zu Hubble?

- Das Weltraumteleskop "Hubble" kann unter Umständen länger arbeiten als bisher geplant. Die US-Weltraumbehörde NASA will das Teleskop eventuell durch eine Robotermission erneuern. Nach bisheriger Planung soll "Hubble" 2007 außer Dienst gehen. Der für Mitte 2006 geplante vierte und letzte bemannte Wartungsflug war im Januar abgesagt worden.

<P>Nach dem Columbia-Unglück im Februar vergangenen Jahres sollten die Shuttles nur noch zur internationalen Raumstation "ISS" eingesetzt werden. Experten auf der ganzen Welt hatten gegen diese Entscheidung protestiert. Der Roboter müsse in der Lage sein, neue "Gyroskope" einzubauen, mit welchen "Hubble" rund 600 Kilometer über der Erde gesteuert werden kann, so die NASA. </P><P>Sieben Monate hat sie Zeit, über die Mission zu entscheiden, so ein Sprecher in der "Washington Post". Das "Hubble"-Teleskop, eine der bislang erfolgreichsten Investitionen der Raumfahrtgeschichte, hat, seit es 1990 ins All geschickt wurde, über 100 000 Fotos aufgenommen. </P><P><BR>Internet http://hubble.nasa.gov </P><P> </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
München - Auf WhatsApp kursiert ein fragwürdiger Kettenbrief, der ahnungslose Smartphone-Nutzer mit besonders „süßen“, romantischen Emoticons zu ködern versucht. Fallen …
Nicht süß! Diese WhatsApp-Nachricht ist eine Falle
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
Flugverbotszonen für Drohnen und ein "Kenntnis-Nachweis" für ihre Besitzer sollen den Luftraum sicherer machen. Das scheint überfällig, denn in Deutschland gibt es rund …
Drohnen-Führerschein für mehr Sicherheit am Himmel
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Das Glück der Erde findet sich in einem iOS-Game: "Horse Adventure" bietet alles, was das Herz von Pferdefreunden höher schlagen lässt. Bei "Bridge Constructor" ist ein …
iOS-Gamecharts: Bauen, reiten und gewinnen
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche
München - Ein Messer und ein paar harte Gegenstände - mehr braucht es nicht, um die YouTube-Welt zu elektrisieren. Dieses Video sammelte Klicks in Rekordzeit. 
Viral-Hit auf YouTube: Heißes Messer zerteilt volle Cola-Flasche

Kommentare