+
Teamwork ist Pflicht: Bis zu vier Spieler könnnen die Kampagne von "Call of Duty: Black Ops 3" gemeinsam spielen. Screenshot: Activision Foto: Activision

Roboter und Minidrohnen: "Call of Duty: Black Ops 3"

Erfolgreicher Start für "Call of Duty: Black Ops 3". Kaum ist sie zu haben, schlägt die neue Episode der beliebten Shooter-Serie ein wie eine Bombe.

Berlin (dpa/tmn) - "Call of Duty: Black Ops 3" ist seit wenigen Tagen für Konsolen und den PC im Handel erhältlich. Die aktuelle Episode der erfolgreichen Shooter-Serie bietet die gewohnte Mischung aus schnellen Mulitplayer-Gefechten und einer aufwendig inszenierten Kampagne. Dieses Jahr gibt es einige Neuerungen.

Im Koop-Modus können sich zum ersten Mal können bis zu vier Spieler gemeinsam durch die Story kämpfen und dabei zwischen einer weiblichen oder einer männlichen Hauptfigur wählen. Anders als ältere "Call of Duty"-Titel spielt das neue "Black Ops" nicht in der Gegenwart, sondern im Jahr 2065. Entsprechend futuristisch geht es in den Gefechten zu: Spieler können feindliche Kampfroboter hacken und übernehmen, an Wänden entlangrennen oder einen Schwarm von winzigen Bienen-Drohnen auf ihre Gegner hetzen.

Vor allem der Multiplayer-Modus spielt sich dadurch spürbar anders als die Vorgänger. Neben Einzel- und Mehrspielermodus bietet "Black Ops 3" außerdem den bei vielen Fans beliebten Zombie-Modus, in dem bis zu vier Spieler gemeinsam gegen Horden von Untoten kämpfen.

"Call of Duty: Black Ops 3" ist ab 18 Jahren freigegeben und für rund 60 Euro auf Playstation 4, Xbox One und dem PC erhältlich. Die ebenfalls erhältliche Version für Xbox 360 und Playstation 3 ist etwa 10 Euro günstiger, dafür müssen Spieler allerdings auf die Story verzichten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau
Etcher macht USB-Sticks und SD-Karten bootfähig
Ohne Betriebssystem lässt sich kein Rechner starten. Doch wie transportiert man das Programmpaket, wenn kein CD-Rom-Laufwerk verfügbar ist? Das Open-Source-Tool Etcher …
Etcher macht USB-Sticks und SD-Karten bootfähig
Was bedeutet das NetzDG für "normale" User?
Das "Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung" in sozialen Netzwerken" soll Hetze und Falschinformation stoppen. Anwälte und Verbraucherschützer fürchten um die …
Was bedeutet das NetzDG für "normale" User?
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde
Für ein Land kann die Infrastruktur sehr charakteristisch sein. Sichtbar wird dies manchmal allein am Schienennetz. Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, …
Open Railway Map ist ein Kartenparadies für Bahnfreunde

Kommentare