+
Schicker Rundling: Das Runcible nervt nicht mit Klingeln oder Blinken - ist aber zur Stelle, wenn man es braucht. Foto: PRNewsFoto/Monohm Inc.

Rund und ruhig: Holz-Smartphone für Entschleunigte

Berkeley (dpa/tmn) - Die Post-Smartphone-Ära ist angebrochen - zumindest, wenn es nach dem kalifornischen Start-up Monohm geht. Die Tüftler haben ein Smartphone namens Runcible entwickelt, das gar nicht wie ein Smartphone aussieht. Als erste Besonderheit ist das handflächengroße Handy samt Display kreisrund und besitzt einen Holzrücken. Die zweite Besonderheit: Aus Gründen der Entschleunigung kann es weder klingeln noch blinken, ist aber trotzdem auf Empfang. Der Nutzer entscheidet selbst, wann er kommunizieren möchte und wann nicht.

Mit seinem wertigen Design soll das Handy den Entwicklern zufolge etwa an eine Taschenuhr, einen Kompass oder auch einen Stein erinnern. Außerdem verspricht Monohm volle Reparier- und Erweiterbarkeit, so dass das Runcible jahrzehntelang genutzt und gegebenenfalls wie ein Erbstück weitergegeben werden kann.

Als Betriebssystem kommt auf dem Smartphone Mozillas Firefox OS zum Einsatz. In der Mitte der Holzrückseite prangt eine Kamera. Mehr technische Details haben die Tüftler noch nicht preisgegeben. Käufer sollen die Wahl zwischen vielen verschiedenen Holzarten haben. Vorbestellungen will Monohm in Kürze entgegennehmen. Das Runcible soll Ende 2015 ausgeliefert werden, zu welchem Preis ist aber noch offen.

Infos zum Runcible (engl.)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Ilmenau - Nicht selten schlummern ganze Musiksammlungen auf Smartphones. Doch Hi-Fi-Feeling kommt bei der Wiedergabe über die eingebauten Mini-Lautsprecher nicht …
Schluss mit dem Geplärre: Smartphone-Klang verbessern
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Musikvideos, Trailer, lustige Katzenclips - all das finden User bei YouTube. Pornos haben dort jedoch nichts verloren. Netz-Piraten sollen jetzt dennoch schmutzige …
Netz-Piraten schmuggeln Pornos auf YouTube
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Unterstützt der Papst Donald Trump? Bei Fake News lässt sich oft schwer nachvollziehen, wo sie eigentlich herkommen. Sie zu kennzeichnen, hält der Medienwissenschaftler …
Facebook stellt unser Informations-Ökosystem auf den Kopf
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen
Beim Online-Shopping lassen sich Produkte nicht ausprobieren. Viele setzen deshalb bei der Kaufentscheidung auf die Beurteilungen anderer Nutzer, zeigt eine Umfrage. …
Zwei von drei Online-Käufern achten auf Produktbewertungen

Kommentare