+
Alle Besitzer internetfähiger Computer sollen GEZ-Gebühren zahlen.

GEZ-Gebühren für jeden internetfähigen Computer

Ein neues Gerichtsurteil sieht vor, dass für alle internetfähigen Computer Rundfunkgebühren bezahlt werden müssen. Ein anderes sagt das Gegenteil. Es bleibt spannend.

Jeder Besitzer eines internetfähigen Computers soll in Zukunft Rundfunkgebühren für sein Gerät zahlen, wenn er noch für kein anderes Empfangsgerät wie Fernseher oder Radio bezahlt.

Das entschied laut der Münchner tz das Verwaltungsgericht Würzburg. Dabei ist es egal, ob der Computer überhaupt in der Lage ist, Ton wiederzugeben oder aufzuzeichnen. Ähnlich wie auch bei der Regelung für Fernseher ist es egal, ob das Gerät genutzt wird oder der Besitzer die Absicht hat, es zu nutzen. Es zählt einzig und allein, dass das Gerät dazu in der Lage ist, Radio zu empfangen. Grund für das Urteil war die Klage eines Unternehmens, das die Computer nur zur Büroarbeit nutzt und keine Gebühren bezahlen will.

Einen identischen Fall verhandelte das Verwaltungsgericht Berlin im Dezember 2008 und entschied genau entgegengesetzt. Das Gericht befand, wenn die Nutzung der Dienstcomputer zu privaten Zwecken ausdrücklich verboten ist, muss keine Rundfunkgebühr gezahlt werden, schreibt das Portal der Stadt Berlin und bietet das Urteil als pdf-Dokument zum Download an. In diesem Streit scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Netzwerkkameras versprechen Sicherheit und Einbruchschutz ohne den großen Installationsaufwand einer Alarmanlage – und ohne hohe Kosten. Halten diese …
Überwachungskameras: Mehr Sicherheit für wenig Geld
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Berlin - Handy-Akkus sind empfindliche Geschöpfe. Sie leeren sich zu schnell, gehen kaputt und haben ihre eigenen Regeln. Wer diese jedoch beachtet, kann das Beste aus …
Mit diesen Tricks halten ihre Handy-Akkus länger
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Ob Einkaufsliste, ein Buchtitel oder das lustige Wort, das das Kind gerade gesagt hat: Viele Menschen notieren sich in ihrem Alltag Dinge. Smartphones ersetzen hier …
Zettelwirtschaft adé: Was das Smartphone als Notizbuch taugt
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen
Vielen Internetnutzern kommt die Surfgeschwindigkeit oft zu langsam vor. Liegt es nur an der Ungeduld oder stehen tatsächlich weniger Datenübertragungsraten bereit? Bei …
Internetgeschwindigkeit mit Test überprüfen

Kommentare