+

Russisches Roulette: Chatten mit Unbekannten

Moskau - Ein Klick und man schaut einem fremden Menschen am anderen Ende der Welt ins Gesicht. "Chatroulette" macht's im Internet möglich. Natürlich gibt es nicht nur angenehme Bekanntschaften.

Es ist eine faszinierende Idee, die schnell süchtig machen kann: Man sitzt vor dem eigenen Computer und bekommt durch einen Zufallsgenerator einen Chatpartner zugelost. Die Webcams übertragen das Bild rund um den Globus, man kann über das Mikrofon miteinander sprechen, sich Nachrichten schreiben oder: einfach den Next-Knopf drücken. Dann erscheint das Bild der nächsten Zufallsbekanntschaft auf dem Bildschirm.

"Chatroulette" ist die Idee eines 17-jährigen russischen Studenten, um den sich inzwischen die internationalen Investoren reißen. Ein Nutzer hat für ein Video die Seite getestet. Sein Ergebnis dürfte relativ repräsentativ sein: Es sind deutlich mehr Männer als Frauen  auf www.chatroulette.com unterwegs, er kommt auf ein Verhältnis von 71 Prozent Männer, zu 15 Prozent Frauen. Die übrigen 14 Prozent ordnet er der Kategorie "Perverse" zu. Denn nicht jeder ist an einer netten Unterhaltung interessiert. Manche richten die Webcam bewusst nicht auf ihr Gesicht, sondern auf andere Körperteile.

Weil die Seite gelegentlich abstürzt, kommt es auf Chatroulette auch zu Dramen. Wenn man zum Beispiel gerade in einen interessanten Flirt und dann die Verbindung abbricht, hilft nur noch eines: www.lostyouonchatroulette.com. Hier können getrennte und verlorene sich wiederfinden - vorausgesetzt, der- oder diejenige am anderen Ende der Welt hat sich auch unsterblich verliebt und geht auf die Suche.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Vier Tage lang programmieren, basteln, Ideen ausarbeiten: Diese Gelegenheit will ab 6. Juni ein Camp allen jungen Münchnern geben - unabhängig vom Geldbeutel.
„Code+Design Camp“: Ein Hackathon für alle jungen Münchner
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Convertibles haben Konjunktur. Darunter versteht man Geräte, die User als Tablets und als Notebooks verwenden können. Ein neues Modell hat jetzt der chinesische …
Huaweis Matebook: Über drei Pins mit Tastatur verbinden
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Nostalgikern sollte das Herz höher schlagen: Das Nokia 3310 ist wieder da. Wer sich für die neuaufgelegte Version des Uralt- Telefons entscheidet, sollte wissen: Im Fall …
Retro-Telefon Nokia 3310: Austausch statt Reparatur
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch
Mit Son Goku ein Kamehameha abfeuern oder mit Piccolo auf Vegeta losgehen - das geht in "Dragon Ball Xenoverse 2" von Bandai Namco. Das Spiel soll nun auch für die …
Dragon Ball Xenoverse 2 kommt für Nintendo Switch

Kommentare