US-Gericht hat entschieden

Samsung darf Galaxy Nexus verkaufen

San Jose - Teilsieg für Samsung im Patentstreit mit Apple: Ein Berufungsgericht in Washington hat dem südkoreanischen Unternehmen den Verkauf des Smartphones Galaxy Nexus gestattet.

Eine untergeordnete Instanz hatte zuvor dem Konkurrenten Apple recht gegeben und den Vertrieb untersagt. Das kalifornische Unternehmen wirft Samsung vor, die Technologie seiner Smartphones und Tablet-Computer kopiert zu haben. Die Jury war der Argumentation des Unternehmens gefolgt und verurteilte Samsung zu einer Strafe von einer Milliarde Dollar (774 Millionen Euro). Das Berufungsgericht entschied am Donnerstag, Apple habe in der Vorinstanz nicht nachgewiesen, dass die vorgeworfenen Patentverletzungen beim Samsung Galaxy sofortige und irreparable Minderungen der eigenen Verkäufe bewirkten.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tabs in Chrome stummschalten
Wenn eine Webseite aufdringliche Musik spielt oder Werbevideos aufpoppen, können Chrome-Benutzer einfach den Sound abstellen. Das geht sogar ohne Ad-Blocker.
Tabs in Chrome stummschalten
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Elefanten kommunizieren durch Bewegung ihres Rüssels und mit Lauten. Jetzt gibt es eine Art "Übersetzungsservice", der menschliche Sprache in Elefantensprache übersetzt.
Elefantastisch: Reden wie ein Dickhäuter
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage

Kommentare