+
Das neue Samsung Galaxy Note 9

Verkaufsstart am 24. August

Größer, schneller, teurer: Das ist Samsungs neues Luxus-Smartphone

  • schließen

Das neue Galaxy Note 9 glänzt mit zahlreichen technischen Neuheiten. Ab 24. August 2018 ist das Luxus-Smartphone aus dem Hause Samsung erhältlich.

Berlin - Der Bildschirm ist größer, der Prozessor schneller und auch der Preis hat sich im Vergleich zum Vorgänger noch einmal erhöht. Das Galaxy Note 9 aus dem Hause Samsung bedient bereits vor Verkaufsstart am 24. August 2018 sämtliche Superlative.

Das Smartphone mit Android-Betriebssystem wird in zwei Ausführungen erhältlich sein. Die Speichervariante mit 128 Gigabyte kostet bereits 999 Euro, für ein Upgrade auf 512 Gigabyte muss der Kunde satte 1249 Euro hinblättern. 

Samsung Galaxy Note 9: Das größte Display im Smartphone-Universum

Geboten bekommt er dann unter anderem eine Profi-Kamera mit variabler Blende und das überarbeitete AMOLED-Display. Mit 6,4 Zoll und 2960 mal 1440 Pixeln ist dieses größer als jedes andere im Smartphone-Universum.

Im Gehäuse des Galaxy Note 9 verbirgt sich Samsungs Exynos-Prozessor. Acht Gigabyte Arbeitsspeicher müssen sich vor keinem Laptop verstecken. An das Handy lassen sich Tastatur, Maus und externer Bildschirm problemlos anschließen. 

Mit dem Eingabestift „S-Pen“ lassen sich nicht nur Notizen vermerken, er dient dank seiner Bluetooth-Verbindung zudem als Fernbedienung für auf dem Smartphone gespeicherte Präsentationen. Auch der Auslöser der mit zwei Zwölf-Megapixel-Sensoren versehenen Kamera kann so betätigt werden.

Neues Luxus-Smartphone in zwei Farben erhältlich

Der Gehäuserahmen aus Aluminium kommt in zwei Farben auf den Markt. Neben einer tiefschwarzen Variante ist ab dem 24. August auch ein strahlend blaues Modell erhältlich. Die farblich harmonierende Rückseite wird ebenso wie die Front aus robustem Gorillaglas gefertigt.

Knapp 143 Millionen Modelle der Note-Reihe hat Samsung laut Marktforscher IDC seit 2011 bereits verkauft. Insgesamt macht die Reihe demnach einen Anteil von rund sieben Prozent der vom Unternehmen ausgelieferten Smartphones aus.

lks

Lesen Sie auch: Smartphone-Schock - Frau hört Knall und sieht dann, dass ihr Handy explodiert ist

 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jeff Bezos schmiedet Allianz für bemannte Mondlandung 2024
2024 sollen wieder Astronauten auf dem Mond landen - und der Nasa läuft die Zeit davon. Nun macht Amazon-Gründer Jeff Bezos eine Ansage: Er hat eine Allianz für einen …
Jeff Bezos schmiedet Allianz für bemannte Mondlandung 2024
SpaceX will mehr als 40.000 Internet-Satelliten ins All schicken - Experten warnen vor den Folgen
Als im Mai 60 Internet-Satelliten von SpaceX ins All gestartet sind, war der Aufschrei groß. Nun wird bekannt: die Pläne von Elon Musk sind noch größer, als bisher …
SpaceX will mehr als 40.000 Internet-Satelliten ins All schicken - Experten warnen vor den Folgen
Großer Asteroid nähert sich der Erde - Vorbeiflug ist im Teleskop zu sehen
Am Freitag nähert sich ein Asteroid der Erde, der allein wegen seiner Größe auf der Liste der „potenziell gefährlichen Objekte“ der Nasa steht. Eine Gefahr für die Erde …
Großer Asteroid nähert sich der Erde - Vorbeiflug ist im Teleskop zu sehen
Facebook mit weiteren Maßnahmen gegen gefälschte News
Facebook ergreift weitere Maßnahmen, um die Verbreitung von Propaganda und gefälschter Nachrichten bei dem Online-Netzwerk einzudämmen.
Facebook mit weiteren Maßnahmen gegen gefälschte News

Kommentare