+
Zweite Generation der smarten Kühlschränke: Auf der CES hat Samsung den Family Hub 2.0 vorgestellt. Foto: Samsung

Neues von der CES

Samsung lässt mit dem Kühlschrank sprechen

Morgens fehlt die Milch zum Kaffee? Der Blick in den Kühlschrank kann ernüchternd sein. Abhilfe will Samsung mit seinem vernetzten Kühlschrank schaffen. Er sagt einem, wenn Lebensmittel fehlen.

Las Vegas (dpa) - Besitzer künftiger vernetzter Samsung-Kühlschränke sollen sich mit den Geräten unterhalten können. Der Konzern stellt auf der Technik-Messe CES (5. bis 8. Januar) in Las Vegas neue Modelle mit großen berührungsempfindlichen Bildschirmen vor.

Die neuen Kühlschränke von Samsung können unter anderem den von Kameras übertragenen Inhalt anzeigen. Per Sprachbefehl solle man unter anderem eine Einkaufsliste ergänzen oder ein Produkt bestellen können, erklärte Samsung.

Über die Displays sollen aber auch Familien gemeinsame Kalender verwalten oder Nachrichten austauschen können. Samsung vernetzt auch andere Hausgeräte wie Öfen und Herde, die vom Smartphone aus gesteuert werden können.

Webseite der CES

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
München - Sie wollen auch zur Bundestagswahl lokal und national topaktuell informiert sein? Kein Problem mit der kostenfreien App von Merkur.de. Aktivieren Sie …
Alle Info zur Wahl mit Push-Nachrichten der Merkur.de-App
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Ab heute ist das iPhone 8 in den Läden erhältlich, so auch in den Apple-Stores in München. Wir zeigen, wie der Verkaufsstart lief. 
iPhone 8: Verkaufsstart in München - Kunde mit überraschender Aussage
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Der digitale Smartphone-Assistent Bixby der neuen Galaxys öffnet sich standardmäßig nach kurzem Tastendruck. Dies ist manchen Nutzen ungewollt öfters passiert: mit dem …
Bixby-Taste von Samsung Galaxy S8 und Note 8 deaktivierbar
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit
Updates einschalten, Passwörter nicht im Klartext speichern und gefährliche Inhalte blockieren. Schon mit wenigen Handgriffen und Mausklicks lässt sich der Browser …
Drei Tipps für mehr Browser-Sicherheit

Kommentare