+
Zweite Generation der smarten Kühlschränke: Auf der CES hat Samsung den Family Hub 2.0 vorgestellt. Foto: Samsung

Neues von der CES

Samsung lässt mit dem Kühlschrank sprechen

Morgens fehlt die Milch zum Kaffee? Der Blick in den Kühlschrank kann ernüchternd sein. Abhilfe will Samsung mit seinem vernetzten Kühlschrank schaffen. Er sagt einem, wenn Lebensmittel fehlen.

Las Vegas (dpa) - Besitzer künftiger vernetzter Samsung-Kühlschränke sollen sich mit den Geräten unterhalten können. Der Konzern stellt auf der Technik-Messe CES (5. bis 8. Januar) in Las Vegas neue Modelle mit großen berührungsempfindlichen Bildschirmen vor.

Die neuen Kühlschränke von Samsung können unter anderem den von Kameras übertragenen Inhalt anzeigen. Per Sprachbefehl solle man unter anderem eine Einkaufsliste ergänzen oder ein Produkt bestellen können, erklärte Samsung.

Über die Displays sollen aber auch Familien gemeinsame Kalender verwalten oder Nachrichten austauschen können. Samsung vernetzt auch andere Hausgeräte wie Öfen und Herde, die vom Smartphone aus gesteuert werden können.

Webseite der CES

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Fast jeder Bereich des Lebens kann vernetzt werden, so auch die Lichtsteuerung in den eigenen vier Wänden. Ist das wirklich sinnvoll oder kann man sich das Geld sparen?
Smart Home-Systeme für Licht: Nützlich oder moderner Schnickschnack?
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac
Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Kommentare