+
Samsung hat seine Modelle der A-Serie erneuert. Sie kommen im Januar 2016 in den Handel. Foto: Samsung

Samsungs neue Mittelklasse - Galaxy A3 und A5 verbessert

Metall und Glas statt Kunststoff, dazu lichtstarke Kameras und Schnellladefunktion. Samsungs renovierte Mittelklasse bringt einige Flaggschiff-Features mit.

Schwalbach (dpa/tmn) - Samsung hat seine Mittelklasse überarbeitet und bringt im Januar mit dem Galaxy A3 und dem Galaxy A5 zwei neue Android-Smartphones auf den Markt. Während sich das A3 an Einsteiger richtet, hat das Galaxy A5 Funktionen an Bord, die bisher nur in der Oberklasse zu finden waren.

Für rund 430 Euro Preisempfehlung ohne Vertrag kommt das Galaxy A5 mit einem Gehäuse aus Aluminium und Glas auf Vorder- und Rückseite. Das 5,2 Zoll große Display verfügt über Full-HD-Auflösung (1920 zu 1080 Pixel). In Inneren stecken neben LTE der sechsten Ausbaustufe auch WLAN. ac, Bluetooth 4.1 und der Nahfunkstandard NFC, dazu ein Achtkernprozessor und 2 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher.

Der 16 GB fassende Speicherchip kann per SD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden. Als Kameras kommen ein Fünf-Megapixel-Modell an der Vorderseite und eine 13 Megapixel auflösende Hauptkamera an der Rückseite zum Einsatz. Sie verfügen über eine Blende von f1.9. Das Objektiv der Hauptkamera hat außerdem einen Bildstabilisator. Unbefugten Zugriff auf das Telefon verhindert ein Fingerabdrucksensor.

Das Galaxy A3 für rund 330 Euro verfügt über weitgehend gleiche Ausstattung bei Kamera, Verbindungstechnik und Speicher, richtet sich mit seinem schwächeren Prozessor und kleinerem Arbeitsspeicher an Einsteiger. Das 4,7 Zoll große Display kommt mit einfacher HD-Auflösung (1280 zu 720 Pixel) aus, dazu gibt es einen Vierkernprozessor und nur 1,5 GB Arbeitsspeicher. Die Bildstabilisierung der Kamera, der Schnelllademodus und der Fingerabdrucksensor des A5 fehlen.

Mitteilung von Samsung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Wir verraten hier einige wertvolle Tricks und Tipps, wie man Online-Banking besonders sicher gestalten kann. Ein paar No-Gos gibt es nämlich auf jeden Fall.
Online-Banking: So gestalten Sie es sicherer
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
Boston - Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde Nasa haben in einem mexikanischen Höhlensystem bis zu 60.000 Jahre alte lebende Mikroorganismen gefunden, die in …
Nasa-Forscher finden zehntausende Jahre alte Mikroorganismen
China baut neuen Supercomputer
Peking - China hat mit dem Bau eines neuen Supercomputers begonnen, der den bisher schnellsten Rechner der Welt bei der Geschwindigkeit deutlich überflügeln soll.
China baut neuen Supercomputer
Natur-Fotos: Seitliche Sonne liefert Schattenspiele
Ein beliebtes Motiv bei Hobbyfotografen sind Bäume. Jedoch kann es passieren, dass der Baum auf dem Foto weit weniger beeindruckt als beim tatsächlichen Anblick. Wer das …
Natur-Fotos: Seitliche Sonne liefert Schattenspiele

Kommentare