+
Aus heiterem Himmel fand ein slowakischer Hausbesitzer unter seinem Plumsklo einen 300 Jahre alten Schatz.

Schatz lag 300 Jahre unter Plumpsklo

Ausgerechnet unter einen Plumpsklo hat ein slowakischer Hausbesitzer einen vergrabenen Schatz gefunden.

Bei Umbauarbeiten entdeckte ein Mann aus Bratislava, Slowakei, ein Gefäß mit rund 1700 Münzen unter einem Plumpsklo. Wie die staatliche Nachrichtenagentur TASR am Mittwoch berichtete, hatte der Mann die Toilette an seinem Haus in der Gemeinde Surany (Region Nitra) niedergerissen, weil es längst nicht mehr zeitgemäß war und er sein Wohnhaus ausbauen wollte. Beim Graben habe er im Mai einen Meter unter dem Toilettenboden den Schatz entdeckt.

Experten des Regionalmuseums Nitra, denen er die Geldmünzen übergeben hatte, datierten diese auf den Zeitraum zwischen 1704 und 1707. Damals tobte in der Region ein vom ungarischen Adeligen Ferenc Rakoczy geführter Aufstand gegen die Habsburger. Den Experten zufolge darf der Mann laut slowakischem Gesetz fünf Prozent der Münzen behalten, der Rest muss an das Museum gehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Mit „Halo Wars 2“ wagt Microsoft ein Experiment: Konsolenspieler sollen sich für das Konzept der Echtzeitstrategie erwärmen. Klappt das? Zum Test:
Test Halo Wars 2: Die Quadratur des Kreises
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
Mountain View - Gerade erst hatte Facebook eine neue Status-Funktion in seinem Whatsapp-Messenger eingeführt. Jetzt macht das Unternehmen eine Kehrtwende.
Alter Whatsapp-Status kommt zurück
iPhone fängt Feuer
Tuscon - Es ist der Horror für jeden Smartphonebesitzer. Man zieht das Gerät vom Ladekabel ab, plötzlich fängt es Feuer. Was Besitzer eines Samsung Galaxy Note 7 …
iPhone fängt Feuer
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an
Mountain View - WhatsApp gilt als der Messenger-Dienst Nummer Eins. Jetzt will Google mit einer eigenen App angreifen.
Google greift WhatsApp mit neuem Android-Messenger an

Kommentare