Schily und Rau: Internetkriminalität wirkungsvoll bekämpfen

- Berlin - Nach dem im Internet angebahnten Kannibalismus-Fall haben sich Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) und Bundespräsident Johannes Rau für eine wirkungsvolle Bekämpfung der Kriminalität im weltweiten Datennetz ausgesprochen. Die Internetkriminalität habe sich zu einer spürbaren Bedrohung für die Informationsgesellschaft entwickelt, sagte Schily der "Welt am Sonntag". Rau sprach sich in der Zeitung für internationale Strafrechtsbestimmungen zum Internet aus. "Das kann man nur international bekämpfen."

<P>Nach Angaben Schilys wird mit Hilfe des weltweiten Computernetzes verstärkt versucht, nationale Regelungen zum Schutz der Internet- Gemeinde auszuhebeln. Früher eher seltene Straftaten wie Computersabotage, Datenklau, Ausspähung von Kreditkartennummern oder Angriffe gegen Netzdienstleister seien in der Informationsgesellschaft tägliche Realität. Daneben biete das Internet eine neue Plattform für Kinderpornografie sowie das Verbreiten menschenverachtender und extremistischer Gedanken.</P><P>Vor eineinhalb Wochen hatte die Polizei im hessischen Rotenburg einen 41-Jährigen verhaftet, der einen 42 Jahre alten Berliner vor laufender Kamera getötet und Teile seines Körpers gegessen haben soll - angeblich mit Einverständnis des Opfers. Täter und Opfer sollen sich über eine Kontaktanzeige im Internet kennen gelernt haben.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Die neue Top-Action-Cam aus dem Hause GoPro heißt Hero6 Black. Sie kann im Vergleich zu ihrem Vorgänger mit einigen Neuerungen aufwarten. Allerdings schlägt sich das …
Die neue GoPro Hero6 Black im Test
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Anspruchsvolles Gaming geht auch auf Laptops, die es mittlerweile durchaus mit den Gaming-Towern aufnehmen können.Welche Modelle sind empfehlenswert?
Mobiles Gaming ohne Einschränkungen: Gaming-Laptops im Test
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Mit der Gmail-App fürs iPhone lassen sich keine E-Mail-Konten anderer Anbieter nutzen. Das will Google künftig ändern und arbeitet an einem entsprechenden Feature. Wie …
Gmail-App für iPhones akzeptiert bald andere E-Mail-Konten
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht
Fast jeder Internetnutzer konsumiert Streaming-Dienste. Dabei akzeptieren die meisten Benutzer die AGB der Anbieter, ohne sie vorher gründlich gelesen zu haben und sind …
Viele Streaming-Kunden kennen ihre Rechte nicht

Kommentare