Ein ziemlich amüsanter Hack

Diese Partei erscheint, wenn Sie auf Facebook "Schimpansen" suchen

München - Tierisch guter Hack: Wer bei Facebook "Schimpansen" in die Suchfunktion eintippt, erlebt eine Überraschung. 

Denn als Treffer wird einem dort die offizielle Facebook-Seite der NPD vorgeschlagen. Ganz offensichtlich steckt da ein recht kreativer Hack dahinter. Wer dafür verantwortlich ist, ist noch nicht bekannt. Auch die rechte Partei hat sich noch nicht zu der Sache geäußert, wie die Berliner Zeitung berichtet. 

Schon mal nach dem Wort "Schimpansen" bei Facebook gesucht? Nein! Da kommt was ganz witziges bei raus.

Posted by Dressed Like Machines on Freitag, 21. August 2015

Als erstes ist die Plattform „Testspiel.de“ auf den Hack der Facebook-Suche aufmerksam geworden. Nun gibt es bereits jede Menge hämische Kommentare wie etwa "„Damit tut man den Schimpansen aber Unrecht! Amöben wären passender gewesen ;-)“. Ein anderer Nutzer tippt, dass die NDP so ihre Zielgruppe erhebt.

So funktioniert der Hack

Der Hack funktioniert eigentlich recht simpel: Facebook erstellt sich bei Menschen, Orten und eben auch Tieren, die kein eigenes Profil angelegt haben, einen Eintrag aus dem entsprechenden Wikipedia-Artikel. Diese Seite kann dann jeder Nutzer mit einer offiziellen Seite verlinken. Eigentlich überprüft Facebook diesen Vorgang, offenbar ist hier aber etwas durchgerutscht. 

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google-Assistent unterstützt mehr als 1500 Smart-Home-Geräte
Die Lieblingsmusik abspielen oder einen Tisch im Restaurant reservieren - der persönliche Assistent von Google soll den Alltag erleichtern. Die Zahl der …
Google-Assistent unterstützt mehr als 1500 Smart-Home-Geräte
Das ist beim Monitorkauf wichtig
Wer einen neuen Monitor für den heimischen Rechner kaufen will, muss sich nicht nur über die technischen Anforderungen informieren. Auch ergonomische Aspekte sollten …
Das ist beim Monitorkauf wichtig
Den Internet-Anschluss mit Nachbarn teilen
In Wohngemeinschaften ist es normal. Doch eigentlich könnte man das Internet doch auch mit den Nachbarn teilen, oder? Die Idee: Wenn mehrere den Anschluss nutzen, wird …
Den Internet-Anschluss mit Nachbarn teilen
Online-Dating: 187 Portale nutzen Fake-Profile 
Insgesamt 316 Online-Dating-Portale wurden bundesweit von der Verbraucherzentrale Bayern untersucht. Mehr als die Hälfte davon nutzt Fake-Profile für den Flirt im …
Online-Dating: 187 Portale nutzen Fake-Profile 

Kommentare