+
Mit tutoria finden Schüler die richtige Lernunterstützung, wenn die Schulnoten für Stress sorgen.

Schlechtes Zwischenzeugnis? Die passende Nachhilfe wirkt

Schon bald sorgen die Zwischenzeugnisse wieder bei vielen Eltern und Schülern für schlechte Laune. Damit das Zeugnis im nächsten Halbjahr jedoch eine gute Stimmung schafft, ist ein zum Schüler passender Nachhilfelehrer als Lernunterstützung die beste Lösung.

Bei tutoria finden Nachhilfesuchende online ganz bequem qualifizierte Tutoren, die den persönlichen Vorstellungen optimal entsprechen und individuelles Lernen fördern.

Heutzutage gehört es zum Schulalltag dazu, dass Schüler Nachhilfeunterricht zur Verbesserung der Noten nutzen. Laut dem Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie hat jeder dritte bis vierte Schüler im Laufe seiner Schullaufbahn bereits Nachhilfeunterricht genommen.

Tutoria setzt auf das Konzept des individuellen Lernens. „Wir ermöglichen Schülern und Eltern beispielsweise, sich auf unserer Website selbst einen Tutor entsprechend ihrer Vorstellungen auszusuchen“, erklärt Melanie Rausch, Pädagogische Leiterin des Nachhilfeservice. „Denn nur wenn Schüler und Lehrer optimal zusammenpassen, ist ein Höchstmaß an Lernmotivation gegeben“, so Rausch. So verhalf dem 16-jährigen Schüler Alexander T. aus Berlin die gute Chemie zwischen ihm und seinem Tutor zum Lernerfolg: „Mein Verhältnis zu meinem Tutor war sehr gut - weil er auch meine Interessen hatte. Ich habe mich mit ihm auf meine Mathearbeit vorbereitet und dann eine Zwei geschafft – meine beste Note in Mathe!“

Individuelles Lernen beinhaltet für den Onlineservice zudem, dass der Schüler den Unterricht örtlich und zeitlich flexibel beanspruchen kann. Das heißt: Er kann mit seinem Tutor ganz individuell absprechen, wo und wann er mit ihm lernen möchte. Aufgrund der vollgepackten und damit zeitraubenden Stundenpläne ist dies äußerst praktisch und eine große Entlastung.

Am wichtigsten für tutoria: „Der Nachhilfeunterricht selbst muss zu einem Höchstmaß an die Person des Schülers und seine Potenziale anpasst sein“, sagt Rausch. Bevor der Nachhilfeunterricht beginnt, analysiert der Tutor daher gemeinsam mit dem Schüler dessen persönliche Lernprobleme. Er legt mit ihm anschließend fest, welche individuellen Ziele erreicht werden sollen.

Der Online-Rundumservice kümmert sich dabei ab der Suche bis zum erfolgreichen Abschluss der Nachhilfe um alle Belange der Kunden.

Über tutoria

tutoria.de ist Deutschlands umfangreichster Online-Rundumservice für Nachhilfe. Auf der Website finden Eltern, Schüler und Studenten im gesamten Bundesgebiet bereits jetzt mehr als 5.000 Nachhilfelehrer verschiedenster Fächer und Lernstufen. Die Kompetenz der Lehrkräfte ist stets gesichert: Unterrichten darf bei tutoria nur, wer neben einem Identitätsnachweis auch eine Bestätigung der akademischen Qualifikation einreicht. Zudem sorgen ausgewählte E-Learning-Anwendungen für die optimale Unterstützung des Lernprozesses. Die Nachhilfelehrer selbst profitieren von der unkomplizierten Vermittlung von Schülern und können ihr Honorar selbst festlegen. Weitere Infos gibt es unter:

www.tutoria.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
München - Die App „Meitu“ bietet besondere Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die sozialen Medien toben sich damit gerne aus. Doch für die neuen Filter zahlt man einen …
Darum sollten Sie diese beliebte Foto-App nicht nutzen
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Hörbücher aus dem iTunes-Store bezieht Apple nun nicht mehr ausschließlich von Audible. Das ergaben Verfahren der EU-Kommission und des Bundeskartellamts gegen …
Verlage können Hörbücher direkt Apple anbieten
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
München - Sind Selfies gefährlich? Japanische Forscher haben herausgefunden, dass das Handy-Selbstportrait in Kombination mit einer beliebten Geste zum Sicherheitsrisiko …
Darum sollten Sie auf Selfies nie diese Geste machen
Neue Smartphones und virtuelle Displays
Man könnte meinen, auf dem Tisch steht nur ein schnöder Toaster. Doch dahinter steckt der Xperia Projector von Sony. Er wirft Bedienoberflächen an die Wand. Neben diesem …
Neue Smartphones und virtuelle Displays

Kommentare