+
Ein Vierjähriger hat in Italien die Polizei gerufen, weil er befand, dass er zu alt für seine Schnuller sei - er gab sie den Beamten.

Schnuller-Alarm: Junge (3) ruft Polizei

Taranto - Ein dreijähriger Italiener hat in Italien die Polizei gerufen. Er wollte seine Schnuller abgeben. Die Beamten besuchten den Jungen und brachten ihm eine Überraschung mit.

"Ich bin jetzt alt genug, also könnt ihr meine Schnuller haben", meldete ein Dreijähriger aus Taranto wenige Tage vor seinem Geburtstag der Polizei.

Er wollte seine Sauger unbedingt der Gendamerie vermachen, berichtet die United Press International (UPI).  

Da es dem jungen Mann ein derart ernstes Anliegen zu sein schien, besuchten ihn zwei Beamte an seinem Geburtstag. UPI beruft sich auf die italienische Nachrichtenagentur ANSA, die berichtet, dass die Ordnungshüter dem Vierjährigen seine vier Schnuller gegen einen Hut als Souvenir tauschten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder erhebliche Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt - Nutzer sollten sofort handeln
Schwere Sicherheitslücke bei WhatsApp: Alle Nutzer können auf diese Weise angegriffen werden. Doch es gibt eine Abhilfe. 
Wieder erhebliche Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt - Nutzer sollten sofort handeln
WhatsApp: Großes Update - aber das bringt nicht allen etwas
Messenger-User von WhatsApp können sich freuen: Der Messengerdienst bringt ein neues Update heraus - doch leider gibt es einen Haken.
WhatsApp: Großes Update - aber das bringt nicht allen etwas
Forscher ist sicher: Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars gefunden
Gibt es Leben auf dem Mars? Diese Frage treibt Wissenschaftler um. Nun behauptet der Forscher Gilbert Levin: Die Nasa hat bereits in den 1970ern Leben auf dem Mars …
Forscher ist sicher: Nasa hat vor Jahrzehnten Leben auf dem Mars gefunden
Donald Trump gratuliert Astronautinnen zu „historischem“ ISS-Außeneinsatz
Der erste rein weibliche ISS-Außeneinsatz findet schneller statt als geplant. Die Astronautinnen Christina Koch und Jessica Meir tauschen ein ausgefallenes Teil aus.
Donald Trump gratuliert Astronautinnen zu „historischem“ ISS-Außeneinsatz

Kommentare