TÜV bietet kostenlose Datenbank an

Schockierend! 40 Prozent aller Apps klauen Daten

Köln - Wer auf seinem Smartphone oder Tablet-Computer Apps nutzt, läuft Gefahr, dass Daten illegal oder zumindest unnötig ausgelesen und weitergegeben werden.

Datenklau sei bei Apps nicht die Ausnahme, sondern die Regel, erklärte der TÜV-Rheinland. Ein vom TÜV entwickeltes Testverfahren ergab, dass von den überprüften 500 Apps rund 40 Prozent der Programme Daten auslesen, ohne dass diese für die Funktion erforderlich wären. Zum Schutz davor hat der TÜV jetzt eine kostenlose Datenbank eingerichtet, auf der sichere Programme angegeben werden. „Check Your App“ ist von diesem Mittwoch an unter www.checkyourapp.de freigeschaltet.

„Ein Blick genügt, um sich darüber zu informieren, welche Apps erfolgreich geprüft und mit Nutzerdaten vertrauensvoll umgehen“, sagt der Projektleiter, Dieter Schober. Vor eineinhalb Jahren hat er mit der Arbeit an dem Testverfahren begonnen. „Ich habe mich geärgert, dass Apps Dinge tun, die sie nicht tun sollten.“ Er geht davon aus, dass rund 30 Prozent aller Anwendungen den unbemerkten Datenklau als Geschäftsmodell nutzen. Insbesondere kostenlose Apps seien davon betroffen. Standortdaten, Passwörter, Telefonlisten oder das Surf-Verhalten, Fotos und Textnachrichten des App-Nutzers landen so auf Servern im Ausland und können dazu genutzt werden, spezielle Datenprofile über eine Person zu erstellen.

Getestet werden Apps die unter den Plattformen iOS (Apple), Android (Google) und Windows Phone (Microsoft) laufen. Anwendungen, die das Prüfverfahren erfolgreich durchlaufen, landen dann in der Datenbank des TÜV.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung gefälschter Nachrichten kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen …
Facebook lässt Nutzer über Qualität von Medien entscheiden
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt

Kommentare