+
Dem irakischen Schuhwerfer wurde in Bagdad ein Denkmal gesetzt.

Irakischem Schuhwerfer drohen 15 Jahre Haft

Beide Schuhwerfer aus Bagdad und aus Cambridge stehen vor Gericht. Dem irakischen Journalisten drohen 15 Jahre Haft, dem deutschen Studenten nur sechs Monate und eine Geldstrafe.

In Bagdad steht der Schuhwerfer, ein irakischer Journalist, vor Gericht, der im Dezember den ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush auf einer Pressekonferenz attackierte, schreibt der Spiegel.

Der Korrespondent der ARD in Amman, Carsten Kühntopp, kommentierte das Ereignis vom Dezember und wirbt um Verständnis für die Geste und deren tiefere Bedeutung. Bei Youtube ist das Video noch zu sehen. Die Netzeitung berichtete im Dezember bereits über Reaktionen auf die Attacke. Unter anderem gab es binnen weniger Stunden Online-Spiele, in denen der Spieler Bush abwerfen muss. Eines dieser Spiele hat der Spiegel vorgestellt.

Deutscher Schuhwerfer in Cambridge

Ein 27-jähriger deutscher Student ließ sich scheinbar von dem wütenden Iraker inspieren und schleuderte Anfang Februar einen Schuh in Richtung des chinesischen Ministerpräsidenten Wen Jiabao, berichtete die Welt. Dieser hielt an der Elite-Uni Cambridge einen Vortrag. Der Student protestierte mit seiner Attacke gegen die Menschenrechtspolitik Chinas. Hier gibt's ein Video.

Spiegel Online berichtet über die Anhörung des deutschen Studenten vor einem britischen Gericht. Er will die öffentliche Ruhe nicht gestört haben, sondern ein politisches Statement abgegeben haben. Am 10. März beginnt die Hauptverhandlung, der Student bleibe bis dahin frei, schreibt der Spiegel. Ihm drohen sechs Monate Haft und 5700 Euro Geldstrafe - ein gewaltiger Unterschied zur Strafe, die dem irakischen Journalisten droht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Die Internetnutzer in Deutschland fühlen sich beim Thema Sicherheit im Internet überfordert. Vor allem dem Versand wichtiger Dokumente über Kundenportale vertrauen nur …
Umfrage: Mehrheit wünscht sich Sicherheitssiegel im Internet
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Viel Neues und ein schnellerer Zugriff auf elementare Werkzeuge: Softwarehersteller Corel hat das Design des Bildbearbeitungsprogramms Paintshop Pro deutlich verwandelt.
Bildbearbeitung Paintshop Pro bereit für Touch-Bedienung
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Internet-Werbeblocker sind vielen Medienunternehmen ein Dorn im Auge, die mit Anzeigen Geld verdienen. Nun hat ein Gericht den Einsatz des umstrittenen Adblockers des …
Werbeblocker im Internet bleiben erlaubt
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones
Kunden des Elektronikriesen Samsung haben schon wieder Probleme mit überhitzenden Smartphone-Akkus.
Überhitzungsgefahr: Neuer Akku-Ärger bei Samsungs Galaxy-Smartphones

Kommentare