+
Damit nicht so leicht Risse in das Display kommen, können Nutzer eine Schutzfolie anbringen. Dazu drücken sie die Folie am besten nach und nach mit einem Kunststoff-Spatel fest. Foto: Jens Kalaene

Tipp fürs Smartphone

Schutzfolie nach und nach aufs Smartphone-Display kleben

Wer Kratzer und Risse auf seinem Smartphone-Display vermeiden möchte, kann es mit einer Folie schützen. Das Anbringen erfordert nicht nur etwas Geschick, sondern auch die richtige Technik.

München (dpa/tmn) - Mal ist sie schief, mal wirft sie Blasen: Eine Schutzfolie aufs Smartphone zu kleben, kann Nerven kosten. Dabei ist alles eine Frage der Technik.

Idealerweise beginnt man an einem der kurzen Enden des Gerätes mit dem Kleben, rät Bernd Theiss vom "connect"-Fachmagazin. Zuerst wird ein kurzes Stück angeklebt, danach drückt man die Folie nach und nach mit einem Kunststoff-Spatel oder einem Teigschaber auf den Bildschirm.

Manche versuchen, die Folie mit einem Mal in ganzer Länge von oben auf den Bildschirm zu drücken, damit sie gerade aufliegt. "Dabei kommen Blasen drunter", warnt Theiss vor dieser Methode. Immerhin: Blasen lassen sich entfernen. Dafür benötigt man ein ruhiges Händchen. Mit einer Nadel kann man Löcher in die Blasen piksen und sie damit kaschieren. Es sei eher unwahrscheinlich, dass das Display dabei zerkratzt, sagt der Experte. "Außer, man wendet Gewalt an."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Ein Smartphone oder Tablet als Weihnachtsgeschenk: Da muss das Gerät erstmal mit den grundlegendsten Apps ausgestattet werden - Messenger und Streaming-Dienste zum …
App-Charts: Must-haves fürs iPhone und iPad
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Entspannt Musik hören während man mit der Bahn zur Arbeit fährt oder beim Sport – das ist oft nicht so einfach, weil Geräusche von außen den Musikgenuss stören. …
Musikgenuss ohne Störgeräusche: In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling im Test
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
WhatsApp spricht mit seiner Neuerung eine neue Zielgruppe an - einen Haken gibt es aber. Für wen der neue Messenger gedacht ist und was sich ändert.
Neue WhatsApp-Funktion: Was sich ändert - und welchen Haken es gibt
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar
Alte Stärken, neue Optik: Eine der weltweit erfolgreichsten Spielereihen des Echtzeit-Strategie-Genres bekommt mit "Age of Empires Definitive Edition" eine aufgehübschte …
"Age of Empires Definitive Edition" kommt am 20. Februar

Kommentare