Erfolg für Schweizer Startup

"milliPay" bei  Top-Startupbootcamp dabei

London - Erfolg für die junge Schweizer Firma "milliPay", die sich auf  Paymentverfahren für online Content spezialisiert hat: Das Startup wurde für das renommierte Startupbootcamp FinTech London 2014 ausgewählt.

Vor wenigen Tagen erhielt das Züricher Unternehmen milliPay die exklusive Einladung der FinTech Expertengruppe, darunter Vertreter von Lloyds Banking Group, Mastercard, Rabobank und SBT Venture Capital, am Startupbootcamp in der Finanzmetropole London teilzunehmen.

Das Startupbootcamp FinTech ist eines der führenden Accelerator Programme für Finanzinnovationen und investiert in besonders herausragende Startups in Form von Beratung, Mentoring, Büroräumen im Herzen von London, Kostenübernahme und Zugang zu einem globalen Netzwerk von Investoren und Partnern.

Mit mehr als 435 innovativen und vielversprechenden Startups weltweit haben sich die Experten des Startupbootcamp FinTech im Vorfeld befasst. "Wir sind überzeugt, dass die ausgewählten 10 Teams das Beste repräsentieren, was die Finanzdienstleistungs- und Technologiebranche zu bieten hat.", erklärt Nektarios Liolios, Geschäftsführer bei Startupbootcamp FinTech, die Wahl von milliPay und weitere neun Unternehmen aus Ländern wie u.a. USA und Südafrika.

Schwerpunkte bei dem Londoner Startupbootcamp sind die Optimierung von Finanzdienstleistungen und der Fokus auf den Kundennutzen.

Das Team von milliPay ist begeistert, ab August in London vertreten zu sein und dort auf interessierte Investoren zu treffen. Als innovativer Dienstleister hat milliPay erstmals die Untergrenze für Micropayment geknackt, die bislang für online berechenbare Kleinstbeträge galt.

mol

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Erst vor kurzem hat Whatsapp die Weiterleitungen überarbeitet. Nun gibt es weitere Neuerungen. Pro Sendevorgang lassen sich Nachrichten nur noch an 20 Empfänger …
Kampf gegen "Fake News" - Neuerungen bei Whatsapp
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Bisher war die Einrichtung eines Accounts für die Nutzung des smarten Lautsprechers von Sonos nicht notwendig. Das soll sich schon bald ändern. Die ersten Nutzer wurden …
Sonos-Lautsprecher bald nur noch mit Konto nutzbar
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Beim Wechsel des Festnetzanbieters fallen oft Gebühren für die Mitnahme der Rufnummer an. Sind diese zu hoch, können Verbraucher Beschwerde einlegen.
Zu hohe Gebühren bei Nummernmitnahme im Festnetz anfechten
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite
Fujifilm will eine neue Kompaktkamera auf den Markt bringt. Sie heißt XF10 und zeichnet sich durch einen großen Sensor aus. Das Modell weist aber auch noch eine andere …
Kompaktkamera mit Spiegelreflex-Sensor und Festbrennweite

Kommentare