+
Nach neun Jahren gefasst: Thomas Wolfe nutzte in dieser Zeit 14 Decknamen.

Nachrichten-Scout am Morgen

Nach neun Jahren Flucht: Thomas Wolf auf Reeperbahn gefasst

Das schreiben die Anderen: Der Millionärserpresser Thomas Wolf wurde auf der Reeperbahn gefasst und die Opel-Rettung soll gegen 14 Uhr beschlossen sein.

Festnahme auf der Reeperbahn

Eine neunjährige Flucht quer durch Europa fand am Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf der Hamburger Reeperbahn ein Ende. Der mutmaßliche Entführer und Gewaltverbrecher Thomas Wolf (56) wurde festgenommen. Auf die Ergreifung des Verbrechers und Erpressers waren 100.000 Euro ausgesetzt, berichtet die Bild-Zeitung.

Eine Zusammenfassung der Straftaten, die der in Düsseldorf Geborene begangen haben soll, hat Spiegel Online ebenso wie eine Bilderstrecke mit den vielen Namen und Gesichtern Thomas Wolfs. Er gilt als abgebrühter und cleverer Hochkaräter.

Opel-Entscheidung um 14 Uhr

Freitag nachmittag will die Bundesregierung für Opel eine Lösung finden. Bis dahin sollen die Bieter Fiat und Magna ihre Konzepte der US-Regierung und dem angeschlagenen Mutterkonzern General Motors vorlegen, berichtet die Tagesschau. Dort wird auch erklärt, warum Magna bessere Chancen bei der Regierung haben könnte.

Unterdessen kämpft GM weiter mit dem Absturz. Nun ist bei dem Unternehmen eine Drei-Monats-Insolvenz geplant, schreibt Spiegel Online. Während dieser Zeit soll der größte Autokonzern der Welt umgebaut werden. 21.000 Jobs stehen vor dem Aus.

Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bekräftigt unterdessen die Position einiger Ökonomen, die von einer Opel-Rettung abraten. Der Staat würde sich finanziell „hoffnungslos überfordern“, heißt es in der Süddeutschen Zeitung. Sie hat die Stimmen der Experten und Politiker zusammengefasst.

Die taz vermutet hinter den Diskussionen allerdings reinen Wahlkampf, „Autowahlkampf“. Welche Rolle wer spielt und mit welchen Absichten, wird dort erläutert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Mit dem Smartphone unbegrenzt Netflix-Filme schauen oder Musik streamen - das können nun auch Vodafone-Kunden. Je nach Wahl und Anzahl der Dienste kostet dies aber extra.
Vodafone: unbegrenzte Datennutzung für bestimmte Apps
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Siri geht wieder mit Google auf die Suche. Nach einem Zwischenspiel mit Microsofts Bing, kehrt Apples Sprachassistentin zu ihrem alten Partner zurück. Doch eine …
Apples Siri sucht künftig wieder mit Google
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Die Digitalisierung der Schulen schreitet voran. Kein Wunder also, dass sich die Technologiekonzerne darauf einstellen. Microsoft will sein für den Unterricht …
Microsoft: Software-Lösungen für Schulen und Management
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus
Browser übernehmen immer mehr Funktionen. So helfen sie etwa beim Verwalten von Dateien. Das neue Update von Vivaldi macht es nun auch leichter, Foto-Metadaten zu …
Vivaldi-Browser liest nun auch Meta-Daten von Fotos aus

Kommentare